Koblenz

Vorfreude ist die schönste Freude

Bei herrlichem Wetter habe ich mit der Familie einen Ausflug nach Koblenz gemacht. Dabei haben wir die Gelegenheit genutzt, sehr zur Freude meines kleinen Sohnes, eine Fahrt mit der neuen Seilbahn zu unternehmen, die von Koblenz aus den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein überquert.

Aus der Vogelperspektive hat man einen spektakulären Blick auf Koblenz, den Rhein und die Mosel. Man bekommt schon jetzt einen vielversprechenden Eindruck von dem, was ab April 2011 die Bundesgartenschau zu bieten hat.

Die Fahrt mit der Seilbahn ist ein herrliches Erlebnis und lässt Vorfreude auf die Bundesgartenschau und die neu gestaltete Jugendherberge auf der Festung Ehrenbreitstein aufkommen. Die Jugendherberge liegt Mitten im Bundesgartenschaugelände mit einer atemberaubenden Aussicht auf das weitere Rhein-Mosel-Tal. Die Jugendherberge eröffnet zur Jahreswende mit einem Silvesterprogramm und bietet ein tolles und modernes Ambiente in historischen Gemäuern.

2 Kommentare zu “Vorfreude ist die schönste Freude”

  1. Das mit der Seilbahn, BUGA und neuer Jugendherberge hört sich ja richtig gut an! Unsere Tochter ist ja voll der Seilbahnfan! Würde sie jetzt mir über die Schulter schauen und Foto sehen, dann käme gleich ein „…da will ich auch hin, Mama!“ Mal schauen, ob wir es dieses Jahr noch nach Koblenz schaffen – aber spätestens im nächsten Jahr in die neue Jugendherberge, weil seit wir in der Jugendherberge Kaub und Diez waren ist unsere Tochter, wie wir auch, ein Jugendherbergsfan! So letzte Woche einfach aus dem Blauen heraus: „Mama, wann fahren wir endlich mal wieder in eine Jugendherberge!“

  2. Leider ist die Seilbahn jetzt nicht mehr im Betrieb. Es geht erst mit Beginn der BUGA 2011 wieder los. Wir haben die Fahrt mit der Seilbahn genossen. Ein Erlebnis der besonderen Art. Neben der Festung Ehrenbreitstein wird ein riesiger Spielplatz auf dem Gelände der Bundesgartenschau gebaut (Ein Besuch lohnt sich!!!).
    Zwar gibt es in Koblenz zur Zeit sehr viele Baustellen, aber man kann schon erkennen, dass es sich lohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird von uns geprüft und erscheint erst nach unserer Freigabe.

*