Unterwegs im „Fahrradies“!

Auf dem Fahrrad kann man den Frühling und die Natur so richtig genießen und den Alltagsstress hinter sich lassen.

Die fahrradfreundlichen Jugendherbergen sorgen dafür, dass auch die Rast zur verdienten Erholung wird! Nahezu alle sind mit dem Bett & Bike Siegel ausgezeichnet.

Haben Sie einen Lieblings-Radweg? Oder Tipps, welche Routen man unbedingt einmal „beradelt“ haben sollte?

Ich wünsche Ihnen eine schöne, erlebnisreiche Fahrradsaison!

Ihr

Jacob Geditz

8 Kommentare zu “Unterwegs im „Fahrradies“!”

    1. Liebe Frau Heck,

      vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich hoffe, Sie hatten eine schöne Fahrrad-Zeit und viele tolle Eindrücke.

      Herzliche Grüße

      Jacob Geditz

  1. Hallo Herr Geditz,
    oft waren wir schon in Rheniland – Pfalz unterwegs und oft werden wir es sicherlich noch machen…
    Viele JH liegen an schönen und gut zu fahrenden Fahrradwegen,… es wäre müßig, jetzt alle heauszustellen.
    Fahrradies und Jugendherbergen gehören einfach zusammen.
    Herzliche Grüße bis zum nächsten Mal, wenn wir wieder „on Tour“ sind

    Werner Lenz

    1. Hallo Herr Lenz,

      es freut mich, dass Sie oft in Rheinland-Pfalz unterwegs sind und in unseren Jugendherbergen übernachten. Nach einem leckeren Frühstück in einer unserer Jugendherbergen macht es gleich viel mehr Spaß mit dem Fahrrad in den neuen Tag zu starten. Es gibt wirklich viele verschiedene Fahrradwege – für jeden ist etwas dabei.

      Bis zum nächsten Mal.

      Herzliche Grüße

      Jacob Geditz

  2. Hallo Herr Geditz,

    wir wollten dieses Jahr im Juli noch einmal an der wunderschönen Mosel radeln. Konnten aber leider nicht mal mehr ein DZ ergattern.

    Nach vielen Nachfragen in anderen JHs bekamen wir ein DZ in der JH Bad Ems: Jetzt beradeln wir die Lahn und freuen uns schon sehr darauf.

    Freundliche Grüße
    Anita Stahl-Braun
    (gerade aus der JH Münster am Aasee zurück)

    1. Hallo Frau Stahl-Braun,

      schade, dass es mit einem DZ in einer unserer Jugendherbergen an der Mosel nicht mehr geklappt hat. Um so schöner ist es, dass Sie ein DZ in der Jugendherberge Bad Ems erhalten haben. Die Fahrradwege an der Lahn sind auch sehr schön und eindrucksvoll. Ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß bei Ihrer Tour.

      Herzliche Grüße

      Jacob Geditz

  3. Hallo an ALLE (Radler, Sonntags- + Nichtradler),
    ALSO die Beschilderung der Radwege ist oft unzureichend und speziell der oben geschilderte Rhein-Radweg geht nicht nur durch Schlagloch-Hämoriden-Teststrecken sondern auch mitten durch Kur-Trampel-imWegeStehBereiche, sondern biegt mehrfach, vorher nicht einsehbar rechtwinklig ab. Dies oft, wenn man gerade mal mühsam so auf 25-30km/h beschleunigt hat und Vollbremsung machen muss. In Rheinland-Pfalz kommt man ohne zusätzliche Karte nicht weit. Darum fahre ich bevorzugt auf der Straße.
    Rad und DJH gehören uneingeschränkt zusammen.
    Es wäre jedoch schön, wenn überall ein Fahrradabstellraum wäre. Die Provisorien, wie über Treppen schleppen, in Tagungsräumen abstellen(Koblenz) oder einfach nur draußen, sind oft zu akzeptieren, jedoch, es wurde nach Wünschen gefragt…
    Gruß
    helmut

    1. Hallo Herr Creutz,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Leider haben wir persönlich keinen Einfluss auf die genaue Beschilderung oder die Wegeführung der Fahrradstrecken. Gerne geben wir dies aber an die zuständigen Stellen weiter.

      Wir haben schon einige Jugendherbergen mit Fahrradabstellraum. Wir sind auch dabei, das Thema Fahrradabstellraum zukünftig zu verbessern und nehmen Ihren Hinweis dafür gerne zur Kenntnis.

      Viel Spaß bei Ihren nächsten Radtouren.

      Herzliche Grüße

      Jacob Geditz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird von uns geprüft und erscheint erst nach unserer Freigabe.

*