Einweihung der Jugendherberge Berlin Ostkreuz

Offizielle Einweihung der Partner-Jugendherberge Berlin Ostkreuz

Am Samstag, den 25. Juni 2016 wurde die Partner-Jugendherberge Berlin Ostkreuz im Beisein von der Staatssekretärin für Familie und Jugend, Sigrid Klebba, offiziell eröffnet. Am Sonntag, den 26. Juni 2016 fand ein großer Tag der offenen Tür statt.

Jacob Geditz, Geschäftsführer der Jugendherberge Berlin Ostkreuz gGmbH, freut sich, dass die Jugendherberge nach 2-jähriger Bauzeit pünktlich in Betrieb genommen werden kann. Die Jugendherberge bietet mit ihrem einzigartigen Konzept mehr als ein Dach über dem Kopf. Hier erfahren die Gäste Gemeinschaft und Gastfreundschaft. Spezielle Freizeitprogramme für Familien, Kinder und Jugendliche schweißen mit gemeinsamen Aktionen zusammen. Pädagogisch wertvolle, berlinbezogene Programme machen Klassenfahrten zum einmaligen Erlebnis, fördern die Sozialkompetenz der Schüler und Jugendlichen.

„Ein Konzept mit Anspruch, das auch einen großen Zuspruch findet“, so Jacob Geditz. Jährlich werden ca. 100.000 Übernachtungen erwartet, aktuell liegen für das 2. Halbjahr 2016 bereits nahezu 40.000 Übernachtungen vor.

Schlüsselübergabe bei der Einweihung der neuen Jugendherberge Berlin Ostkreuz
Offizielle Schlüsselübergabe: (v. l. n. r.) Jacob Geditz, Geschäftsführer der Jugendherberge Berlin Ostkreuz gGmbH, Angela Braasch-Eggert, Präsidentin des DJH-Hauptverbandes, Birgit Monteiro, Bezirksbürgermeisterin von Berlin Lichtenberg, Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und Familie, Andreas Scheuring, Betriebsleiter der Jugendherberge Berlin Ostkreuz sowie die Architekten Ralph Heusner und Bernd Melmert
Einweihung der Jugendherberge Berlin Ostkreuz
Das offizielle Programm der Einweihung fand in der Aula der Jugendherberge Berlin Ostkreuz statt.

Aus dem denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Fachhochschule für Technik wurde die vierte und modernste Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) in Berlin. 10 Millionen Euro investiert die gemeinnützige Betreibergesellschaft des DJH in das Projekt unweit vom Bahnhof Ostkreuz. Diese Investition aus Eigenmitteln stellt für das DJH einen besonderen Kraftakt dar und führt gleichzeitig zu einer erheblichen Wertverbesserung des Gebäudes. So wurde sichergestellt, dass das denkmalgeschützte Ensemble hergerichtet wird und auch in Zukunft in einem guten Zustand erhalten bleibt.

Die Partner-Jugendherberge Berlin Ostkreuz hat 445 Betten in Zimmern für die 1-, 2- und Mehrbettbelegung. Alle Zimmer, darunter 18 barrierefreie, sind mit Dusche/WC ausgestattet. Mit 16 Veranstaltungsräumen und einer Aula mit Platz für 180 Personen eignet sich das Haus hervorragend für Seminare, Weiterbildungsveranstaltungen und andere Gruppenreisen.

Führung durch die neue Jugendherberge Berlin Ostkreuz
Jacob Geditz, Geschäftsführer der Jugendherberge Berlin Ostkreuz gGmbH (links), und Andreas Scheuring, Betriebsleiter der Jugendherberge Berlin Ostkreuz (2. v. r.) führten u. a. Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und Familie (vordere Reihe Mitte) und Angela Braasch-Eggert, Präsidentin des DJH-Hauptverbandes (rechts) durch die neue Jugendherberge.

Erfolgreicher Tag der offenen Tür

Der Betriebsleiter der Jugendherberge Berlin Ostkreuz, Andreas Scheuring, und sein Team luden alle Interessierten am Sonntag, den 26. Juni 2016 zum Tag der offenen Tür ein. Ein buntes Programm mit Hausführungen und musikalischen Darbietungen erwartete die Gäste. Alle waren sichtlich begeistert von der neuen Jugendherberge.

Tag der offenen Tür in der Jugendherberge Berlin Ostkreuz
Zum Tag der offenen Tür kamen zahlreiche Besucher.

Mehr Infos unter: www.JugendherbergeBerlinOstkreuz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird von uns geprüft und erscheint erst nach unserer Freigabe.

*