Fröhliche Weihnachten!

Das Jahr ging wieder so schnell vorbei. Es hat uns schöne Stunden und Tage gebracht, an denen wir mit vielen lieben Menschen zusammen waren – vielleicht auch verbunden mit dem Besuch in einer Jugendherberge. Schöne Momente eines Jahres, die Ihnen hoffentlich in guter Erinnerung sind. Momente, die vielleicht auch manchen Ärger vergessen lassen.

Genießen Sie jetzt die ruhige und stille Weihnachtszeit mit dem Duft von Lebkuchen und Weihnachtsplätzchen, dem geschmückten Weihnachtsbaum, allerlei Geschenken und vor allem den leuchtenden Kinderaugen.

Wie immer freue ich mich über viele Anregungen und Hinweise von Ihnen. Der Kontakt zu Ihnen bereitet mir viel Freude.

Ich bedanke mich, dass Sie uns in diesem Jahr wieder begleitet haben. Danke auch für Ihre Verbundenheit!

Ihnen, Ihren Angehörigen und besonders allen Kindern wünsche ich eine fröhliche Weihnachtszeit!

Ihr

Jacob Geditz

32 Kommentare zu “Fröhliche Weihnachten!”

  1. Hochverehrter(nicht ironisch!!!), lieber Herr Geitz. Als Senior, der viele Jahrzehnte mit kleinen und grossen Gruppen die „Deutschen Jugendherbergen“ besucht hat, gratuliere ich Ihnen zu Ihrer Werbetaetigkeit im Internet und anderswo und hoffe, dass sich die Muehen lohnen. Es wird ja nicht einfacher mit der Weiterfuehrung solch eines Werkes wie dem DJH. Mit etwas Wehmut erinnere ich mich an die Zeiten, in denen fuer Jugendliche 50 Pfennige, fuer Erwqchsene eine Mark zu zahlen waren. Aber die Zeiten waren anders, und mancherlei Probleme waren auszuhalten: Notlager auf dem Boden oder im Keller, paegogisch nicht immer gut ausgebildete Herbergsvaeter(die Herbergsmuetter waren meistens guetiger, nicht immer) usw. Also: weitermachen. Rheinland-Pfalz macht ja wirklich fuer unsere Zeit guenstige Angebote. Das ist gut so. Ich habe die Arbeit schon einmal gelobt und – voellig ueberraschend – ein grosses Handtuch geschenkt bekommen. Es erinnert mich immer wieder einmal, wenn es dran ist beim Gebrauch, an Ihre schoene Gegend. In der Annahme, dass sie viele Dankesschreiben bekommen, aber wenig Zeit haben, verabschiedeich mich schnell und wuensche gute Zeiten – eventuell noch vor Weihnachten, zum Christzfest oder zum Jahreswechsel und zum neuen Jahr. Ihr Dietrich Kleiner
    PS. Wenn Sie mal wissen wollen, wo ich hganz besonderes Glueck in Herbergen erlebt habe, dann teile ich Ihnen das gern mal mit. Allerdings ist fuer mich als frueherer Berliner und spaeterer Bremer Rheinland-Pfalz nicht so oft angesteuert worden. Immerhin habe ich in Speyer, Mainz, Steinbavh-Donnersberg uebernachtet. Vor Jahrzehnten wollte ich mal in der Festung Ehrenbreitstein uebernachten. Ueberfuellt! Daraufhin habe ich bis 0 Uhr am Deutschen Eck gesessen und anschliessend eine phantstische Nachtradtour auf der rechten Rheinseite bis Ruedesheim erlebt. Na, und so weiter… Gute Zeiten wuenscht Ihnen Dietrich Kleiner

    1. Sehr geehrter Herr Kleiner,
      vielen lieben Dank für die Wertschätzung, die ich sehr gerne an Sie zurückgebe, verbunden mit dem herzlichsten Dank für die Treue zu
      unserem Werk. Solange es uns gelingt, unsere Gäste zu begeistern,
      werden die Jugendherbergen auch eine gut Zukunft haben. Dabei hilft uns auch Ihre Verbundenheit zu den Jugendherbergen.
      Ich bin sehr gespannt auf den Bericht wo Sie besonderesJugendherbergsglück erlebt haben.
      Ich wünsche Ihnen von Herzen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest.

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

  2. Wie jedes Jahr im Dezember haben wir für die Verwandtschaft Foto-Kalender für das kommende Jahr mit Fotos aus dem vergangenen Jahr anferitgen lassen. Ich war erstaunt wie viele schöne Wochenenden wir mit Freunden in den nahegeelgenen Jugendherbergen verbracht haben und wie fröhlich und gut gelaunt die Kinder auf deisen Bildern imer sind. 2012 haben wir Homburg, Koblenz, Trier, Bad Bergzabern und Dreisbach besucht. Homburg bleibt weiterhin unsere Nr. 1. Das Ambiente im Ritter-Bistro und die großen neuen sauberen Zimmer sowie das tolle Bad sind einfach unschlagbar. Bad Bergzabwern ist in unserer Hit-Liste auf Platz 2 gerückt. Die Lage und der Ausbluick sind super. Die Zimmer sind super sauber und geräumig. Allen Jugendherbergen geeminsm sind aber die freundlichen Mitarbeiter. An dieser Stelle möchte ich mich für erholsame Stunden und tolle Spieleabende in den Bistros der Herbergen bedanken.
    Für nächstes Jahr haben wir bereits Speyer, Hochspeyer und Prüm gebucht. Auch Cochem steht ganz oben auf unserer Wunschliste, ist aber leider schon immer sehr früh ausgebucht.

    1. Sehr geehrte Frau Gemmer-Kling,

      eine sehr schöne Idee mit dem Fotokalender. Das hat auch in unserer
      Familie Tradition.
      Toll wenn sich darauf schöne Momente in Jugendherbergen wiederfinden.
      Dankeschön, daß wir Sie so oft begrüßen dürfen. Wir wollen
      Ihren und allen die mit dabei sind, auch im kommenden Jahr schöne
      Aufenthalte bereiten.

      Für Sie, ihre Freunde, und die ganze Familie ein schönes Weihnachtsfest
      und Glück und Gesundheit im neuen Jahr und nätürlich schöne Jugenherbersaufenthalte!

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

  3. Hallo Herr Geiz
    Auch ich möchte “ Danke sagen“ für die schönen Stunden die wir, ich bin Leiterin eines Freizeitclubs in Hildesheim“ in Ihrem inzwischen wunderschönen Häusern verbringen durften. Sei es in Oberwesel, Traben-Trarbach, Sellin Dresde, Hermannsburg Schierke , Bremen , Hamburg,usw. Dresden Ich könnte noch v iele aufzählen. Danke für Ihre wundervolle Arbeit.Schade, für nächstes Jahr Pfingsten war Heidelberg geplant. Leider uum 1 Jhr zu spät angemeldet.
    Ihnen Ihren Familie und Ihrem tollen Team ein frohes Fest und ein wundervolles neues Jahr.
    Iher hedi Falk

    1. Sehr geehrte Frau Falk-Leipner,

      schön, daß Sie mit ihrem Freizeitclub so oft in Jugendherbergen unterwegs
      sind. Danke dafür! Ihr Zuspruch spornt uns an uns weiter anzustrengen,
      daß Sie in den Jugendherbergen zufrieden sind.
      Weiterhin viel Freude bei Ihrer Arbeit.
      Eine schöne Weihnachtzeit und im neuen Jahr für Sie und alle Clubmitglieder
      viel Freude bei allen Aktivitäten und schöne Jugendherbersaufenthalte!

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

  4. Hallo Herr J. Geditz, wir wünschen Ihnen und ihrem großem Team auch eine gesegnete Weihnacht und ein erfolgreiches Neues Jahr. Wir waren in ihren Häusern immer gut aufgehoben und stehts herschte ein gutes Klima. Waren wir früher mit den Kindern unterwegs, so kehren wir auch gern zu zweit in ihren Haüsern ein. Zumal unsere Tochter in Mainz nun mehr beheimatet ist. Doch was uns immer wieder stört ist, dass wir immer ein Zuschlag zahlen müssen, wenn wir nur eine zweier Belegung haben. Ich kann es ja nach vollziehen wenn ich einen Zuschlag für WC/Dusche habe. Aber muss es wirklich sein einfach noch einen Zuschlag für ein zwei-Bett Zimmer? Wo kommen wir denn unter wenn wir kein zwei-Bett Zimmer bestellen? Dann brauchen wir doch auch keinen Zuschlag zahlen. Teilweise ist ein kleineres Hotel günstiger als die Jugendherberge. Schade.
    Mit winterlichen grüßen aus Hannover B.Domdey

    1. Hallo Herr Domdey,

      Dankeschön für Ihre Grüsse, die ich sehr gerne auch an das ganze Team
      weitergebe. Schön, daß Sie sich bei uns wohlfühlen.
      Dankeschön auch für den Hinweis zur Preisgestaltung. Anregungen und
      Hinweise sind für mich wichtig.

      Ich wünsche Ihnen eine friedvolle Weihnachtzeit, Gesundheit und Wohlergehen im neuen Jahr.

      Mit herzlichen Grüssen nach Hannover

      Jacob Geditz

  5. Liebe Jacob Geditz,
    Ich danke Ihnen sehr fur alles wassie gemacht haben in diesem Jahr,auch fur die nachrichten,von den Jugendherberge.
    Ich wunche Ihnen alle eine froliche Weihnachtszeit.
    Von Marli aus Brasilien

    1. Liebe Marli,

      über die Grüsse aus dem fernen und schönen Brasilien habe ich mich
      sehr gefreut. Dankeschön.
      Auch für Sie alles Gut und eine schöne Weihnachtzeit.

      Mit herzlichen Grüßen nach Brasilien

      Jacob Geditz

  6. Wir sind eine Familie die zu unterschiedlichsten Zeiten und auch Personen stets die Jugendherbergen in ganz Deutschland nutzen.
    Es gibt immer Unterschiede, je nach Bundesland, je nach Unterstützungen und Besuchern.
    Eines ist allen JH gleich.
    Man ist gern ein Gast und wir danken hiermit allen die es uns und vielen anderen Menschen ermöglichen, eine JH aufzusuchen und zu nutzen.
    Weiterhin wird es auch im nächsten Jahr ein Urlaubsziel geben das da heisst JH.
    Der eine oder andere Leiter-Mitarbeiter oder auch Pauschalmitarbeiter wird ganz sicher von seiner eigenen Freizeit einiges opfern-oder spenden, was zu keinem Buche steht,was niemand weiss oder sieht.
    Wenn es sie nicht gäbe , so wie in vielen anderen Einrichtungen, wäre die Zeit eine stressigere und menschlich Unnahbarere.
    Möge auch diesen Personen ein Licht zum Fest leuchten-ganz besonders und DANKE sagen.! !
    Wir wünschen Ihnen allen ein gutes Neues Jahr 2013 und persönlich auch vielleicht ein paar neue Wege mit Erkenntnissen ,die sie alle ohne finanziellen Aufwand bereichern.
    Herzlich Fam. Schumann/Koch aus Sachsen

    1. Sehr geehrte Familie Schumann/Koch,

      Dankeschön für die lieben Grüsse aus Sachsen die gerne auch an alle
      Mitarbeiter weitergebe.
      Wir strengen uns weiter für Sie an, damit Sie sich immer bei uns wohlfühlen.
      Das ist für uns der schönste Lohn, Ihre Zufriedenheit.
      Auch Ihnen eine schöne Weihnachtszeit, Glück und Gesundheit im
      neuen Jahr.

      Mit herzlichen Grüßen

      Jacob Geditz

  7. Sehr geehrter Herr Geditz,

    nach Langer Zeit habe ich als allein Reisender in diesem Jahr wieder in JH übernachtet. Wirklich Spitze! Insbesondere Die JU Koblenz, Neustadt/Weinstr., Bad Kreuznach und Oberwesel haben mir sehr gut gefallen. Neben der tollen Ausstattung wurde ich auch nett empfangen und stets sehr kompetent beraten und angenehm behandelt, obwohl gerade in Koblenz die Mitarbeiter einem enormen Stress hatten.
    Ich hoffe, dass die JH – Idee noch lange Bestand hat und überall so erfolgreich ist, wie zuvor beschrieben.
    Ihnen und Ihrem Team gesegnete Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

    1. Sehr geehrter Herr Berendsen,

      Wunderbar, daß Ihnen die Aufenthalte in unseren Jugendherbergen in diesem
      Jahr in guter Erinnerung sind. Danke für Ihren Besuch!
      Die vorzügliche Gästebetreuung sind der beste Garant für den Fortbestand
      der Jugendherbergen. Ich würde mich freuen, wenn wir Sie wieder mal begrüßen können.

      Auch für Sie ein gesegnetes Weihnachtsfest, Glück und Gesundheit im neuen
      Jahr!

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

  8. Sehr geehrter Herr Geditz,

    herzlichen Dank für die Weihnachtsgrüße, die ich gern erwidern möchte.

    Auch im kommenden Jahr werde ich mit meiner Familie die Vorzüge der Jungendherbergen in vollen Zügen geniessen:

    Stets ein sehr freundlicher Empfang und kompetente Betreuung und Beratung.
    Ich möchte mich ,auch im Namen meiner Familie, herzlichst bei Ihnen und
    Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Durchsetzung der genialen Jugendhergergsidee bedanken.

    Es ist ein Gewinn für die Jugend und für die ältere Generation. Hier wächst zusammen, was nicht immer zusammen gehört!

    Bleiben Sie und Ihr Team gesund und guter Dinge auch im Jahr 2013.

    1. Sehr geehrter Herr Rogge,

      Danke für Ihre lieben Grüsse die ich sehr gerne an das ganze Team
      weitergebe. Die Zufriedenheit und Begeisterung unserer Gäste ist für
      uns besonders wichtig, besonders auch die Gemeinschaft von Jung und Alt.

      Auch Ihnen von dieser Stelle aus nochmal schöne Weihnachten
      und alles Güte für 2013!

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

  9. Lieber Herr Geditz,

    vielen Dank für Ihre zahlreichen eMails und die darin enthaltenen Informationen während des ganzen Jahres sowie (jetzt aktuell) für Ihre Weihnachtsgrüße. Letztere möchten wir sehr gerne erwidern !

    Nach langer Zeit waren wir über das 2. Adventswochenende wieder einmal in der Jugendherberge in Weiskirchen zu Gast und waren angenehm überrascht was sich seit unserem letzten Besuch dort alles verändert hat. Das ganze Haus wurde mit hellen freundlichen Farben frisch gestrichen und außerdem war alles weihnachtlich geschmückt und einfach „richtig heimelig“. Ganz besonders freuten wir uns aber darüber, dass auch die neue Herbergsleitung genau so freundlich und zuvorkommend und die Verpflegung genau so ausgezeichnet war, wie wir das bei früheren Aufenthalten (mit Frau Sauer und Ihrem Team) schon mehrfach erlebt hatten !
    … und das alles zusammen zum Online-Vorzugspreis für 39.- Euro für die ganze Familie.

    Ganz herzlichen Dank und insbesondere der „Juhe“ in Weiskirchen weiterhin viel Erfolg !

  10. Lieber Herr Faigle,

    vielen Dank für Ihren schönen Bericht über den Aufenthalt in
    der Jugendherberge Weiskirchen. Sehr gerne gebe ich Ihr Lob
    an Herrn Schmidt und sein Team in Weiskirchen weiter. Weiskirchen
    ist in der Tat ein schönes Haus, von dem viel Gästebegeisterung ausgeht.

    Nochmal schöne Weihnachtstage für Sie, Glück und Gesundheit 2013!

    Mit herzlichen Grüssen

    Jacob Geditz

  11. Sehr geehrter Herr Geditz,
    Liebes JH-Team,

    vielen Dank für die interessanten Newsletter und aktuell die Weihnachtsgrüße. Auch wir wünschen Ihnen allen friedliche Weihnachten und ein tolles 2013.

    Wir waren bisher als Familie nur in den JH Stuttgart und Hameln, unsere Tochter auf Klassenfahrt in Bad Homburg, aber wir sind begeistert von den Aufenthalten in den JH. Wir würden gerne auch öfter in JH Urlaub machen, haben aber einen Hund. Und da sie ein festes Mitglied unserer Familie ist, verzichten wir im Urlaub nicht auf sie. Es gibt bisher nur wenige JH, in denen ein Aufenthalt mit Hund möglich ist. Deshalb weichen wir auf Ferienwohnungen aus.

    Trotzdem lese ich gerne über die JH. Sei es per Newsletter oder in der extratour.

    Weiter so mit dem DJH.

    Liebe Grüße Kerstin Jung

    1. Sehr geehrte Frau Jung,

      Dankeschön für die lieben Grüsse die ich gerne weitergebe.
      Ihnen und der ganzen Familie auch von dieser Stelle nochmal alles
      Gute. Schöne gesegnete Weihnachten und Glück im neuen Jahr!

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

  12. Frohe Weihnachten, guter Rutsch ins neue Jahr 2013: Möge es ein erfolgreiches werden – trotz der 13 . . .

    In freudiger Erwartung der nächsten informativen Newsletter
    Roland Wagner, Freelancer/Moderator.

    PS: Schön wär`s, wenn das neue Jahr in PS endlich die Entscheidung für den Standort einer Jugendherberge bringen würde, am Tor zum Biosphärenreservat Wasgau/Nordvogesen am besten in der Nähe des (Mitmach-)Dynamikums in der PSer City.

  13. Frohe Weihnachten, guter Rutsch ins neue Jahr 2013! Möge es ein erfolgreiches werden, trotz (oder gerade wegen) der 13 . . .
    In Erwartung der nächsten informativen Newsletter
    Roland Wagner, Freelancer/Moderator.

    PS: Hoffentlich bringt 2013 PS, dem Tor zum Biosphärenreservat Wasgau/Nordvogesen, endlich den Standort für eine neue Jugendherberge – am besten nahe dem (Mitmach-)Dynamikum in der PSer City . . .

    1. Sehr geehrter Herr Wagner,

      Danke für die Grüsse. Auch für Sie schöne Weihnachtstage und Glück und
      Erfolg im neuen Jahr. Vielleicht geht’s ja einen Schritt weiter wegen
      dem Jugendherbersstandort Pirmasens. Vielen Dank für Ihr Interesse.

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

  14. Frohe Weihnachten und ein schönes Fest!
    Ich freue mich schon auf schöne Urlaubstage 2013 mit guten Freunden und Familie in den wirklich modernen Jugendherbergen. Meine Kinder haben Recht: Jugendherbergen sind echt cool.
    Lg
    Clemens Rupröder aus Essen

  15. Sehr geehrter Herr Rupröder,

    Cool, Ihr Lob und die gute Meinung Ihrer Kinder über Jugendherbergen
    freut mich sehr. Schöne Grüsse an die Kinder und weiterhin viel Spaß
    bei ihren Aufenthalten in den Jugendherbergen.
    Schöne Wehmachtstage für die ganze Familie und alles gute für 2013!

    Mit herzlichen Grüssen

    Jacob Geditz

  16. Schöne Weihnachte und ein gutes neues Jahr wünsche ich allen die dies hier lesen können.
    Ich bin sehr oft in Jugendherbergen unterwegs und jedesmal wieder begeistert wie toll sie sind.
    Macht weiter so. Erinnert schon oft an einen Aufenthalt in einem Hotel.
    Vielen Dank.
    Ilona Salzer

  17. Sehr geehrte Frau Salzer,

    Dankeschön für die Ermutigung. Wir wollen uns gerne weiter engagieren
    für begeisterte Gäste. Viel Freude weiter bei den Aufenthalten in den
    Jugendherbergen.
    Für Sie ein sehr schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

    Mit herzlichen Grüssen

    Jacob Geditz

  18. Guten Tag, Herr Geditz,
    Als Lehrer habe ich ich die Jugendherbergen für Klassenfahrten geschätzt und bin immer noch Mitglied. Als Ruheständler buche ich gerne mal einen Aufenthalt in den schönen Jugendgästehäusern in ruhigen Zeiten. Es stimmt allerdings die Anmerkung eines Gastes, dass die Zuschläge für Erwachsene in 2-Bett-Zimmern schon dazu führen können, dass man ein Hotel dann bevorzugt weil kaum ein Preisunterschied besteht.

    1. Sehr geehrter Herr Spitzer,

      vielen Dank, daß Sie uns die Treue halten. Dies spornt uns sehr an es Ihnen
      mit guten Leistungen zu danken, vor allem auch mit einem guten
      Preis/ Leistungsverhältnis.
      Wenn Sie alleine ein Zimmer mit Du/WC nutzen in der höchsten Kategorie 4+
      Kostet es für Übernachtung/ Frühstück 27.00 Euro, Halbpension 34.50 Euro,
      und Vollpension 37.50 Euro. Wir sind und bewusst, daß die Erwartungshaltung an Jugendherbergen ist, gut und preiswert zu sein.
      Trotz eines starken Kostendruck in allen Bereichen ( allein Preissteigerung beim Strom in 2013 um 13% ) strengen wir uns an dem gerecht zu werden.
      Ihre Anregung und Beitrag ist uns sehr wichtig.

      Ich freue mich Sie auch weiter bei uns begrüßen zu können.
      Alles Gute, Glück und Gesundheit für 2013!

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

  19. Frohes Neues Jahr Herr Geditz,

    es freut mich dass die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland so gut organisiert und vertreten werden.
    Unsere Aufenthalte an der Saarschleife und auf der Thallichtenburg in 2012 haben bei uns einen so guten Eindruck hinterlassen, dass wir auch in diesem Jahr gerne wieder was Neues ausprobieren wollen.
    Dabei ist die Kombination mit der Freizeitcard ein besonderes Highlight, was wir gerne genutzt haben, z.B. bei der Bootstour oder Besichtigung der Porta Nigra. Es ist die besondere Athmosphäre in den Häusern, alle Alter, viele Kinder, ungeküsteltes Miteinander mit den Beschäftigten der Herbergen, was diese Form der Gastronomie zu einem außergewöhnlichen Erlebnis macht. Die Qualität ist in der Summe gesehen prima.

    Ich wünsche den Beschäftigten und den Verantwortlichen auch für dieses Jahr viel Spaß und Elan, und bitte darum, in dieser Form weiter zu machen.
    Glück auf
    Viktor Steinberger

  20. Frohes neues Jahr Herr Gediz!

    Es freut mich sehr, daß ich auf diesem Wege die Möglichkeit habe, Kontakt zu Ihnen zu knüfen. Wir (eine Familie mit 2 Kindern) sind begeisterte und mittlerweile auch gut erfahrende Jugendherbergsgäste. Angefangen hat das Ganze vor bereits 8 Jahren, als wir uns von unserem Freundeskreis dazu entschieden haben, Silvester gemeinsam zu verbringen. Das war ein sehr guter Einstieg. Seit dem erfahren wir regelmäßig weitere Regionen Deutschlands, immer präsend in den JH.

    Wir sind im Besitz einer Gruppenkarte, die uns damals vom dort. JHvater „verkauft“ wurde, mir dem Hinweis

    Nun ist es aber so, sobald wir als Familie anreisen, wir jedesmal den dezenten Hinweis (:::) von den dortigen Angestellten bekommen, daß das doch nicht so gehen würde…mittlerweile ist uns aufgefallen, daß man, man vergleicht ja immer, genauso gut ein Pensionszimmer für 4 Personen mit Frühstück buchen kann zu ganz ähnlichen Konditionen.

    Ich habe schon viele Gäste/Teilnehmer, sei es von unserem Freundeskreis oder Ehrenamtliche Vereinigungen, für die Jugendherbergen begeistern können. Doch nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich mich frage, ob es nicht besser ist, die JH Karte nicht besser abzugeben und die Mitgliedschaft zum nächst möglichen Termin zu kündigen. Denn ganz ehrlich: zwei JHsmitgliedspreise/-karten wollte ich nicht bezahlen.

    Meine Vorstellung wäre es ja, wenn ich so forsch sein darf, das Sie uns es hoheitlich ermöglichen, die Karte so und so zu nutzen.

    Ich bin auf Ihre Antwort gespannt!

    Edith Strotmann

  21. Sehr geehrter Herr Geditz

    fpür das Jahr 2013 wünsche ich Ihnen allse Gute. Gesudheit und viel Erfolg bei Ihrer Arbeit.
    Die Informationen über die Programme in den Jugendherbergen sind hervoragend. Vielen Dank
    Eberhard Leyrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*