Flutkatastrophe im Ahrtal

 

 

Flutkatastrophe im Ahrtal – Unser Mitgefühl gilt allen, die von der schlimmen Katastrophe betroffen sind. Wir danken von ganzem Herzen für die Hilfe und die Unterstützung zum Wiederaufbau der Ahrtal-Jugendherberge. Jeder Euro zählt!

 

 

Spendenkonto

Die Jugendherbergen
Kreissparkasse Kusel
IBAN: DE17 5405 1550 0000 0308 74
Stichwort: Spende Hochwasser

 

Sie erhalten eine Spendenbescheinigung

Video zur Flutkatastrophe

 


 

 

 

 

101 Kommentare zu “Flutkatastrophe im Ahrtal”

  1. Bin schon erschrocken über das, was ich speziell auch von der JH sah. Ich habe schon etliche JHs in Rh.-Pf. abge“klappert“ mit meiner Familie und irgendwann ist auch diese dran. Nur Mut und Kopf hoch!
    Hoffende Grüße aus Schleswig-Holstein
    Karl-Eduard Gehlhaus aus Heiligenhafen

    1. Lieber Herr Gehlhaus,

      vielen Dank für die aufmunternden Worte. Wir freuen uns, Sie bald wieder als unseren Gast begrüßen zu dürfen.
      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

    2. Dem können wir uns nur anschließen!
      Wir waren vor Ort um in Altenburg mit anzupacken, was stundenlanges Stehen im Verkehrschaos und Entschlammen von Kellerräumen bedeutete. Das Ausmaß für die Betroffenen selbst ist einfach tragisch und um so mehr bewundern wir das Ausmaß der Solidarität von Einsatzkräften, Vereinen, Gemeinden bis hin zu Privatpersonen aus Nah und Fern, welche alle mit anpackten.
      Toll, dass ihr eure großartigen JHB-Häuser den Familien zur Verfügung stellt. Das ist wohl das Allerwichtigste bei dem Ganzen, dass sich niemand alleingelassen fühlt. Ein Dach über dem Kopf, ein Bett zum Schlafen, eine warme Mahlzeit und Nächstenliebe… das erdet!!!
      Kompliment an alle Mitwirkenden!

      Familie Herbert aus Südhessen

  2. Liebes Team, wir sind sehr betroffen von den Ausmaß der Flutkatastrophe in eurem Haus. Nur wenige Tage zuvor haben unsere beiden Söhne und wir nach einer wunderschönen Radtour entlang der Ahr, bei der wir durch all die zerstörten Orte gekommen sind, einen entspannten Nachmittag und eine gute Nacht bei euch in der renovierten Herberge verbracht. Wir haben Freunden mit Begeisterung von dem tollen Weg und dem Aufenthalt erzählt. Und jetzt das…!!
    Es tut uns sehr, sehr leid und wir sind nur froh, dass bei euch keine MitarbeiterInnen und Gäste zu Schaden gekommen sind. Wir wünschen euch ganz viel Kraft und weiterhin viel Unterstützung bei den anstehenden Arbeiten und grüßen herzlich
    Heidi und Bernd Heimberg

  3. Wir haben schon öfters die Jugendherberge Altenahr besucht und sind immer mit schönen Erinnerungen gegangen. Vielen Dank für das Update, wir sind erleichtert, dass Ihnen und Ihren Gästen nicht noch Schlimmeres passiert ist. Wir sind in Gedanken bei Ihnen und wünschen viel Kraft und einen erfolgreichen Wiederaufbau!
    Viele Grüße aus dem Saarland

    1. Vielen lieben Dank. Wir hoffen Sie bald wieder als Gäste zu haben.

      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  4. Hallo, wir waren früher Gäste im Ahrtal und würden gerne zum Helfen zu JH Neuenahr. Wir können Wasser und Nahrungsmittel mitbringen. Wir können Leute fahren. Was wird benötigt? Welche Arbeiten sind notwendig? Wie geht’s JH Altenahr? Grüße G.& L. Heidenreich

    1. Lieber Herr Heidenreich,

      vielen Dank für Ihre Bereitschaft zu helfen. Im Moment ist das was Helfer tun können in der Jugendherberge getan. Gerne kommen wir auf Ihr Angebot zurück, wenn weitere Hilfe gebraucht wird.

      Die Jugendheberge in Altenahr ist, wie durch ein Wunder, nahezu unversehrt. Derzeit gibt es aber keine Möglichkeit diese zu erreichen, da Straßen und Brücke unpassierbar sind.

      Wir freuen uns, Sie wieder als unseren Gast, in der neu renovierten Jugendherberge bergüßen zu dürfen.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

      1. Liebes Team von Jugendherbergen.de,

        ich bitte Euch, Helfern nicht mehr abzusagen, sondern sie auf den Helfer Shuttle bei Haribo hinzuweisen (www.helfer-shuttle.de). In den ersten 36 Tagen hat der Shuttle schon 36.000 Helfer ins Tal gebracht, und die nächsten 36.000 werden auch noch genug zu tun haben. Wir schaufeln Schlamm, entfernen Putz und Estrich, u.s.w., für 8.000 Häuser. Daher meine Bitte: kommt her und helft. Ohne Voranmeldung. Falls vorhanden, mit Stemmhämmern und Trocknungsgeräten.
        Liebe Grüße
        Martin Rösch

  5. Liebes Jugendherbergsteam in Ahrweiler,

    auch wir sind vor wenigen Wochen den Ahrradweg gefahren und haben die Schönheit des Ahrtals genossen und einen schönen Tag in Ahweiler und eine gute Nacht in Eurer Jugendherberge verbracht. In den Dörfern merkte man, dass sich die Gastwirte, Eisdielen etc. gefreut haben, nach dem Lockdown wieder Gäste empfangen zu können, die Winzer freuten sich auf Weinliebhaber und vielleicht auch auf das ein oder andere Weinfest. Endlich nach der schweren Zeit wieder Durchatmen und wieder Leben und Einkommen und dann in wenigen Stunden wurde alle zu nichte gemacht…. Wir sind tief bestürzt, es ist unfassbar… sind aber auch sehr froh, dass den Mitarbeitern wie auch den Gästen nichts passiert ist.
    Wir wünschen Euch von Herzen viel Kraft, Unterstützung und Hoffnung.

    Bis bald und viele herzliche Grüße aus Bonn,
    Karen, Andreas, Gesa und Inga

    1. Danke für Ihre netten Worte. Hoffentlich können wir Sie bald wieder als Gäste bei uns begrüßen.

      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

    2. Liebe Familie Marwinski,

      vielen Dank für Ihre mitfühlenden Worte. Auch wir haben uns über das Ende des Lockdowns gefreut und waren voller Motivation am Start.
      Jetzt werden wir mit vereinten Kräften alles daran setzen, dass die Jugendherberge bald wieder im neuen Glanz da steht und wir Gäste begrüßen dürfen.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  6. Unsere Tochter und ihr Freund waren während der Flutkatastrophe in der Jugendherberge in Ahrweiler. Das besonnene und ruhige Handeln die Freundlichkeit und der immer gleichbleibende ruhige liebevolle Ton des Leiters der Jugendherberge hat den Kindern durch die Nacht geholfen sie wurden immer wieder von Oliver beruhigt und er behielt Nerven u Überblick in der auch für ihn unsicheren und gefährlichen Situation. Danke an alle dort die dich gegenseitig halfen ,getröstet haben und in der schlimmen Nacht gemeinsam überlebt haben .Danke auch an alle die danach geholfen haben das die Kinder u Erwachsenen Gäste abgeholt werden konnten nach der Evakuierung. Danke an Alle Helfer egal woher u wofür !

    1. Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir sind sehr froh, dass Ihre Familienmitglieder und alle anderen Gäste die Nacht unbeschadet überstanden haben.
      Wir werden dafür sorgen, dass Ihre netten Worte den Betriebsleiter und das Team der Jugendherberge erreichen.

      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

    2. Sehr geehrter Herr Gemkow,

      ganz lieben Dank für Ihre Mail. Diesen Dank an Herrn Piel und seine Team geben wir sehr gerne weiter. Auch wir sind sehr froh und erleichtert, dass es in unserem Haus keine Personenschäden zu beklagen gab.
      Wir hoffen, Sie bald wieder als unseren Gast begrüßen zu dürfen und freuen uns darauf.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  7. Vielen Dank für diesen Bericht. So schlimm die Katastrophe auch ist, so schön ist es zu lesen, dass alle Mitarbeiter und Gäste gesund sind. Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, schnelle Hilfe und viele treue Freunde. Wir unterstützen euch gerne und kommen auch gerne wieder zu euch.
    Ein ganz besonderer Dank auch an alle Helfer.

    1. Die Gesundheit der Mitarbeiter und Gäste ist erst mal das Wichtigste. Vielen Dank für die netten Worte.
      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

    2. Liebe Katharina,

      Ihren Dank an die Helfer geben wir gerne weiter und auf einen Besuch freuen wir uns schon heute.

      Vielen Dank für die aufmunternden Worte und bis hoffentlich bald in der neuen Jugendherberge.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  8. Liebes Jugendherbergsteam in Altenahr,

    mit entsetzen und Fassungslosigkeit habe ich die Bilder aus Ihrer Region gesehen.

    Es freut mich unsagbar, dass dem Jugendherbergsteam und Ihren Gästen nichts passiert ist.
    Mir fehlen die Worte angesichts der Bilder.

    Von Herzen wünsche ich Ihnen viel Kraft und Hoffnung.

    Bis nächstes Jahr und ich denke an Sie.

    Viele Grüße aus Kropp (Schleswig-Holstein)
    Astrid Wieland

    1. Liebe Astrid Wieland,

      vielen herzlichen Dank für die lieben Worte. In der Tat, dass wichtigste ist, dass den Gästen nicht passiert ist.

      Herzliche Grüße

      Jacob Geditz
      Vorstandsvorsitzender

  9. Wir haben beide Jugendherbergen schon besucht, und uns dort sehr wohl gefühlt.
    Als die schrecklichen Bilder des Ahrtals zu sehen waren, haben wir sehr sehr oft an Euch gedacht und mitgehofft.
    Wir freuen uns, dass niemand zu Schaden kam, und glauben fest daran, dass das Materielle ersetzt werden kann.
    Viel Kraft und sehr viele helfenden Hände wünschen wir!

    1. Liebe Frau Ruppel, genauso ist es. Materialien kann man ersetzen. Wichtig, dass unsere Gäste unversehrt sind.
      Herzliche Grüße, Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender

  10. Ganz viel Kraft wünsche ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Euren schönen Ort.
    Vor ca 60 Jahren war ich in Eurer Jugendherberge, ein 5 Tages Ausflug mit unserer Schule aus dem Extertal-Meierberg.
    Diesen Aufenthalt habe ich nie vergessen, es war eine schöne Zeit.
    Wenn wieder Ruhe eingekehrt ist, schicke ich mal ein paar Bilder oder komme zur Übernachtung.
    Alles Gute und bleiben Sie gesund!
    Liebe Grüße aus Detmold
    K. Thoke

    1. Lieber Herr Thoke, danke für Ihre netten Zeilen. Wir freuen uns auf Ihr kommen. Alles Gute für Sie.
      Herzliche Grüße, Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender

  11. Liebe Mitarbeiter*innen, wir waren schon sehr oft in der JHB Ahrweiler Bachem, wir haben in den Zimmern Erdgeschoß E 2/3 und E 9 / 10 geschlafen, Frühstück und Abendessen, zwischendurch Kaffee …draußen auf der Bank beim Bistro gesessen uns entspannt…. die Sonne genossen..im Bistro sehr gemütliche Abende verbracht…es tut uns sehr im Herzen weh…. wie gigantisch die Schäden sind! wir hoffen und drücken euch die Daumen! das ihr bald wieder öffnen könnt! was Corona 19 nicht geschafft hat, darf die Jahrtausend Flut nicht schaffen! ganz viele Liebe Grüße aus dem Saarland, Maria und Jürgen Quinten

    1. Liebe Familie Quinten, Dankeschön für die netten Worte und ihre Besuche in der Jugendherberge.
      Wir werden alles daran setzen, dass es bald wieder möglich ist das Haus zu besuchen.
      Alles Gute für Sie.
      Herzliche Grüße, Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender

  12. Oh jee das sind keine schönen Bilder. Aber Hauptsache allen geht es gut. Wir fahren bald nach Manderscheid in die Vulkan Eifel. Weis jemand wie da zur zeit die Lage ist? Lg

    1. Liebe Familie Schulz, danke für Ihre Zeilen. In Manderscheid ist alles Gut. Wir freuen uns. Sie werden einen schönen Aufenthalt haben. Alles Gute.
      Herzliche Grüße, Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender

  13. Liebes DJH-Team, vor Ort und in der Zentrale,
    Euer Einsatz und Eure Umsicht sind mit dem Größten belohnt worden- mit geretteten Menschenleben.
    Man kann Euch nicht genug danken und Respekt und Anerkennung ausdrücken.
    Seit 1967 komme ich in unterschiedlichen Rollen und Funktionen in die einmalig schön gelegene Herberge nach Altenahr.
    Eine Spende ist unterwegs und noch viel schöner ist die unversehrte Herberge.
    So soll und wird auch Bad Neuenahr hoffentlich wieder „auferstehen“.
    Viel Kraft und Zuversicht wünscht Euch allen
    Jürgen Schweitzer (68J.)
    Bonn

    1. Sehr geehrter Herr Schweitzer,

      vielen Dank für Ihre herzliche E Mail und für Ihre Bereitschaft zu Spenden.

      Das alles hilft, damit wir schnell wieder am Start sein werden. Dann freuen wir uns über einen Besuch von Ihnen.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  14. Wie ein Katastrophe. Wie ein Glück dass in der Jugendherberge niemand verletzt wurde.
    Mein Beileid, mein Beileid.
    Mein Ahrtal, mein Paradies ist zerstört.
    Eigentlich sollte ich jetzt in der Jugendherberge in Ahrweiler sein… Ich hoffe so bald wie möglich wieder zu kommen.

    1. Lieber Herr Silk,

      vielen Dank für Ihre lieben Worte. Auch wir sind erschüttert, setzen aber mit vereinten Kräften alles daran, bald wieder für unsere Gäste da zu sein.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  15. Ich selbst war leider noch nicht da, aber ich habe nur schönes von meiner Schwiegermutter gehört die des öfteren da ist! Für Sie tut es mir leid und für die Kids die bald mit der Klasse kommen wollte auch! Ich wünsche Ihnen viel Kraft und hoffe von ganzem Herzen das alles Gut wird
    Mit freundlichen Grüßen aus NRW

    1. Liebe Nicole,

      vielen Dank für die aufmunterden Worte. Auch wir freuen uns, bald wieder Kinder durchs Haus tollen zu sehen und arbeiten mit aller Kraft daran.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  16. Liebe Frau Collantonio, liebes Team der DJH Altenahr,
    erleichtert habe ich heute gelesen, dass Ihr Haus verschont geblieben ist! Das Kollegium der LVR- Severin-Schule war sehr besorgt um Ihr Wohlergehen nach den furchtbaren Nachrichten und Bildern aus dem Katastrophengebiet. Nun wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit des Aufbaues und hoffen das Sie unsere Schüler und uns im kommenden Jahr wieder beherbergen können.
    Herzliche Grüße
    Bettina Elsner
    LVR-Severin-Schule
    Förderschwerpunkt SEHEN Köln

    1. Liebe Frau Elsner,

      es tut gut, soviel Zuspruch zu erhalten. Die Jugendherberge in Altenahr ist nahezu unversehrt und sobald es einen Zuweg gibt, werden dort Übernachtungsmöglichkeiten kostenlos für die vielen Helfer zur Verfügung stellen.
      Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  17. Liebes DJH-Altenahr-Team, wir sind sehr froh heute endlich zu hören, dass es Euch gut geht. Das Wochenende vor der Katastrophe haben wir noch zum wiederholten Male ein schönes Wochenende bei Euch verbracht. Wir hoffen, dass Ihr alle zusammen die Kraft habt, die Jugendherberge und auch Altenahr wieder aufzurichten. In Gedanken sind wir bei Euch, eine Spende ist unterwegs.
    Wir freuen uns, wenn es wieder bei Euch losgehen kann.
    Seid alle gedrückt, viele liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet.

    1. Liebe Monika, lieber Carsten,

      danke für die lieben Worte und für eine Spende. Das wird helfen, damit wir bald wieder Gäste begrüßen dürfen.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  18. ich traute gar nicht zu schauen und war überrascht und dankbar, dass das Gebäude noch steht, wir wurden zum Geburtstag unserer Zwillinge vor 3 Jahren so nett bewirtet und ich war so inspiriert von der Region ringsum. Somit ist man noch berührter von all den schlimmen Bildern und Berichten, aber ich seh auch ganz viel motivierte und hoffnungsvolle Gesichter. Das ist schön. Wohin spende ich am besten.

    1. Liebe Frau Bauer,

      ganz lieben Dank für Ihre mitfühlenden Worte.

      Wir freuen uns auch über die Bereitschaft den Wiederaufbau der Jugendherberge Bad Neuenahr-Ahrweiler mit Spenden zu unterstützen. Eine Spendenbescheinigung wird ausgestellt. Die Bankverbindung lautet: Die Jugendherbergen – Kreissparkasse Kusel IBAN: DE17 5405 1550 0000 0308 74 Stichwort: Hochwasser

      Schon jetzt Danke dafür.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  19. Cornelius Keil in Köln.

    Bei aller Tragik ist ein Blick nach vorne von
    Höchster Priorität.
    Ich bin sehr oft in Ihrer Jugendherberge zu Gast und werde das sobald möglich auch wieder tun.
    Ich sende mein Mitgefühl an alle betroffenen
    Und sehe zu wie ich helfen kann

    Alles gute

    1. Liebe Frau Keil,

      wir blicken nach vorne. Dabei ist es sehr schön, soviel Rückenwind von unseren Gästen zu erfahrten.

      Danke!
      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von
      DieJugendherbergen.de

  20. Hallo,

    wird noch Hilfe benötigt? Ich war schon mal Gast bei Ihnen. Heute habe ich in der Nähe von Odendorf geholfen.
    Morgen habe ich noch frei für weitere Hilfe und könnte mit dem Shuttle kommen.

    Klemens

    1. Lieber Herr Schatz,

      vielen Dank für Ihr Angebot zu helfen. In der Jugendhererge müssen jetzt Profis ran. Alle Helfer haben ihr Möglichstes getan. Bestimmt gibt es noch viele, die Hilfe benötigen und sich freuen….

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  21. Liebes DJH-Bad Neuenahr/Ahrweiler Team,
    erst einmal sind wir froh, dass euch und allen Gästen nichts passiert ist. So oft waren wir bei euch und wurden immer herzlich und freudestrahlend empfangen. Die Bilder wirken so unwirklich und krass. Es tut uns unendlich leid. Die Wiesen und der Spielplatz an der Jugendherberge und Räumlichkeiten, wo wir so oft mit den Kids und Jugendlichen im Rahmen von Klassenfahrten tollste Programme durchgeführt haben und schönste Erinnerungen haben, sind verwüstet und unbespielbar. Und dabei hätten jetzt, nach dem CoronaJahr, wieder Klassenfahrten stattfinden dürfen.
    Wir sind gedanklich bei euch und wünschen euch und allen helfenden Händen viel Kraft für die nächste Zeit.
    Fühlt euch gedrückt.
    Liebe Grüße aus Köln,
    von eurem Catweasel Team

    1. Liebes Catweasel Team,

      vielen Dank für Eure lieben Worte. Auch wir sind froh, dass es bei uns keine Peronenschäden gab und setzen jetzt alles daran, wieder Gastgeber für Euch und Euer Team zu sein.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  22. Liebes Team der JH Altenahr,
    noch genau 1 Woche vor der Flutkatastrophe konnten wir wunderschöne eineinhalb Tage in der JH verbringen, unsere Abschluss-Klassenfahrt der Grundschule konnte trotz Corona kurzfristig stattfinden. Darüber waren wir alle sehr froh! Alles in dieser JH war unkompliziert, ein sehr freundliches Team hat uns versorgt und unsere Wünsche erfüllt. Wir waren dankbar und fühlten uns dort sehr wohl. Tolle Erinnerungen begleiten die Klasse und uns Lehrerinnen.
    Nun sind wir erleichtert über die Nachricht und hoffen auf einen raschen Wiederaufbau. Dabei wünschen wir viel Kraft und tatkräftige Unterstützung.
    Alles Gute wünscht die „Wilde 13“ mit ihren beiden Lehrerinnen

    1. Liebe Frau Trapp,

      schön, dass Sie noch in die Jugendherberge durften. Das freut uns. Umso mehr, Danke für die aufmunternden Worte und Ihre guten Wünsche. Wir hoffen auf ein nächstes Mal in Altenahr.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  23. Wir waren vor kurzem noch in der JH Ahrweiler und hatten ein wunderschönes Wochenende mit zwei Familien. Die Bilder sind unwirklich, furchtbar. Zum Glück sind alle Menschen unversehrt geblieben. Wir kommen wieder, sobald Ihr aufmacht!!! Viele Grüße, Regina S.

    1. Liebe Frau Schober,

      darauf freuen wir uns schon sehr. Vielen Dank für Ihre herzlichen Worte.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  24. Liebes Team der JH Altennah,
    Mit einem frohen und einem weinenden Auge lesen wir diesem Bericht.
    Letztes Jahr im Juli waren wir bei euch und durften diese herrliche Region rund um die JH kennenlernen . Wir schwärmten noch lange nach dem Besuch von der Region und ihren Sehenswürdigkeiten .
    Das leid was den Menschen vor Ort erfahren ist , kann man nur schwer nachvollziehen , die Bilder sich erschreckend . Wir hoffen das jeder einzelne bald wieder ein / sein Dach über dem Kopf hat und die seelischen Folgen bearbeitet werden können.
    Auf jeden Fall werden wir zur Unterstützung beitragen ..jetzt erst einmal durch Spenden …sobald wie möglich mit einem Besuch der JH vor Ort .
    Haltet durch …lG aus Klingenmünster
    Hans Peter und Birgit Bauer

    1. Liebe Familie Bauer,

      wir sind echt sehr beeindruckt von soviel Hilfsbereitschaft. Vielen lieben Dank dafür und auf bald in der Jugendhererge.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  25. Liebe Jugendherberge.
    Wir sind seit zwei Jahre wanderlustige Eifelbewohner. Unsere Kinder Übernachten dabei gerne in die Jugendherberge. Letztes Jahr war Gemund dran, in Althenar haben wir Corona bedingt nur ein Tageswanderung gemacht aber wir haben dort schon vorher übernachtet. Mein Herzen ist mir für die Jugendherberge wirklich in meine Schuhe gesunken als ich Bilder der Catastrophe bei euch sah. Welch ein Glück dass bei Ihr nichts passiert ist und welch ein großartiger Einsatz jetzt nachher.
    Alle Lob,

    1. Sehr geehrte Familie Tieks,

      vielen Dank für die freundliche Mail und für Ihr dickes Lob. Das tut in solchen Zeiten besonders gut.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  26. Het is ongelooflijk. Ik wens jullie succes en doorzettingsvermogen toe bij de wederopbouw. Wij komen zeer graag in de Eifel en de jeugdherbergen.

  27. Danke für e-mail,
    bin erleichtert von Euch zu hören und ganz besonders von JH Altenahr, welch ein Glück,
    Dank an alle Helfer, Organisatoren usw.

    1. Lieber Valentin Samuel,

      auch wir sind froh und glücklich darüber. Danke für die netten Worte.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  28. Liebe Bürgerinnen und Bürger von BadNeuenahr/Ahrweiler
    inmitten DIESER Zerstörung und Verwüstung
    euerer schönen Stadt!!
    ALLES ALLES GUTE für EUCH ALLE, die ihr DAS jetzt erleben und „irgendwie“ da durchkommen müsst!
    DAS ist kein bloßes „Unglück“ mehr – das ist eine wirkliche KATASTROPHE!
    Ich wünsche allen Betroffenen, dass sie diese schrecklichen Erlebnisse verarbeiten können – und: NICHT AUFGEBEN!!!
    ALLES W I R D (!) wieder GUT!
    (wir selbst haben auch einmal so etwas erlebt, das uns über viele, viele Wochen auch danach noch monatelang ALLES abverlangt hat… – schlimm! Wir standen damals ganz allein mit allem da, niemand hat uns geholfen – und unsere „Versicherung“, bei der wir schon mehr als 14 Jahre brav zahlende Kunden waren und sie NIE für einen Schaden beansprucht haben, hat bei diesem Unglück nicht einmal die Hälfte unseres Schadens bezahlt, weil SIE vier Jahre zuvor – obwohl wir es ordnungsgemäß gemeldet hatten direkt nach unserem Umzug – die neue Wohnungsgröße (der Vertreter war sogar DA und nahm die neue Quadratmeterzahl AUF!!) NICHT ANGEPASST HATTE – und uns lapidar beschieden wurde, wir seien „unterversichert“!!!!!!!!! – Und das: rund vier Jahre vor dem unglücklichen Brand (ein Akku war explodiert! WIRKLICH BRANDGEFÄHRLICH, diese Akkus!!! Es war das MITGELIEFERTE ORIGINAL-LADEGERÄT eines neuen Musikplayers unseres KINDES!!! Hatten WIR ein GLÜCK, dass dieser Akku nicht „hochgegangen“ ist, WÄHREND unser Kind seine
    Märchen-CDs auf ihrem neuen Gerät hörte!!! Es wurde NIEMAND im Haus verletzt – und das war DAS,
    was UNS bei allem wirklich beruhigt hat – obwohl ein Riesenberg harte Arbeit vor uns lag und sehr vieles
    unserer Habe nicht mehr zu gebrauchen war!!! – Wir hatten gerade fast die ganze selbst in Eigenleistung
    erbrachte Renovierung unserer neuen Wohnung fertig – und dann DAS!
    Wir haben fast die ganze Brandsanierung SELBST und ALLEIN durchgeführt und das Meiste in Eigenleistung erbracht, wochenlang TAG UND NACHT DURCHGEARBEITET, bis wir nicht mehr konnten…
    und diese „tolle“ „Versicherung“ leistete erst: nach mehr als NEUN MONATEN !!! – Und zahlte NUR die HÄLFTE
    dieses großen Schadens. Und WIR hatten IMMER brav und pünktlich die Prämien bezahlt und NIE irgendwelche Schadensfälle gehabt!! – Wir kennen das also, was ihr jetzt alle durchmacht, und WIE HART und ANSTRENGEND das alles ist!
    Aber wir können euch aus Erfahrung sagen: wenn man es „geschafft“ hat (und auch selber „geschafft“ IST)…
    – kommt nach und nach die Normalität WIRKLICH wieder zurück!! – NICHT AUFGEBEN, einfach immer weiter
    und weiter und weitermachen!!

    Besonders betroffen macht mich, dass viele ihre Angehörigen, Liebsten und Freunde VERLOREN HABEN in dieser schrecklichen Flut, die regelrecht über euch „hereingebrochen“ ist!!! Passt gut auf euch auf!!! Holt euch HILFE,
    wenn ihr Trost und seelische Unterstützung braucht! Ihr MÜSST das alles nicht „ganz alleine“ tragen, um das
    alles zu verarbeiten! Denn HIER hat euch etwas GETROFFEN, das NICHT jeder danach „einfach so wegsteckt“ und
    „wieder zur Tagesordnung übergehen kann“!!! Wir sind Menschen und wir sind verletzlich – das DÜRFEN wir auch SEIN!!
    DAS macht uns MENSCHLICH!!! Wir sind KEINE „kalten Maschinen“, die „immer funktionieren müssen“!!!
    Mir tut auch unendlich leid, dass SO VIELE auch jetzt alle ihre liebsten ERINNERUNGSSTÜCKE und FOTOS unwiederbringbar verloren haben und ich kann das gut mit den Betroffenen mitfühlen – DAS ist NICHT LEICHT !!!
    Mögen Sie alles in ihrem HERZEN weiter bewahren! – Das LEBEN GEHT DANACH WIRKLICH WEITER !!!
    Schön ist zu sehen, wieviel Gutes und wieviel echte Hilfsbereitschaft DOCH NOCH in den Menschen steckt und wie sehr
    sie füreinander da sind ! Ich selbst bin leider krank und habe keine Kraft, sonst würde ich direkt auch kommen und mithelfen!!
    Aber ich bin in Gedanken bei euch und bete für euch alle, dass ihr DAS HIER SCHAFFT !!! Und es auch wieder GUT
    WERDEN WIRD FÜR EUCH ALLE !!! Und: daß ihr auch DANACH, wenn es euch wieder besser geht, nicht vergeßt,
    an die zu denken, die das nicht so gut „weggesteckt“ und überwunden haben und sie stützen könnt!
    BEWAHRT EUCH DIESE TOLLE GEMEINSCHAFT, die ihr jetzt MIT-EINANDER erlebt – auch in die wieder guten Zeiten hinein!
    Seid DANKBAR, wenn es euch besser geht als anderen, die mehr Pech hatten, oder die auch kein Geld von ihren Versicherungen bekommen und nicht mehr alles einfach wiederherstellen können!!!
    Ich HOFFE SEHR, dass die staatlichen Versprechungen WIRKLICHKEIT WERDEN – denn DAFÜR zahlen auch WIR G E R N E ! STEUERN, damit DENEN geholfen wird, die unverschuldet in eine solche NOT geraten sind!!
    Und WEHE den Betrügern, die sich HIER „was für sich abzweigen wollen“, was NUR den WIRKLICH BETROFFENEN ZUSTEHT!!!
    (sowas wie die „Masken-Betrüger“, die sich auch noch an einer PANDEMIE BE-REI-CHERN wollten, und DAS im GROSSEN STIL, und in einer Zeit, in der VIELE KLEINE EXISTENZEN KAPUTTGEGANGEN SIND !!!!! GANZ schlimm sowas!!!
    Und WEHE denen, die auf die „Idee“ kommen, JETZT P L Ü N D E R N zu gehen!!! in einem SOLCHEN NOTSTAND!!!
    DIESE Sorte würde ich zum „Mitschaufeln“ verdonnern!!! – Ebenso wie auch Solche, die EINSATZKRÄFTE A N G R E I F E N!!!
    SO ETWAS!!! DAS GEHT GAR NICHT und gehört GANZ HART BESTRAFT !!!
    ALLES GUTE FÜR EUCH ALLE, die jetzt so schwer betroffen sind, dass sie im Moment gar nicht wissen, wie das weitergehen
    soll – aber: ES GEHT EINES TAGES WIRKLICH W E I T E R !!! F.P.

    1. Guten Tag und ganz herzlichen Dank für diese mutmachenden Worte aus der Erfahrung.

      Wir hoffen, dass wir aus dieser Katastrophe gestärkt hervorgehen und wünschen das natürlich auch allen, die ebenso wie wir betroffen sind.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  29. Meine Freundin und ich haben vor ca 8 Jahren meinen Geburtstag in der Jugendherberge Bad Neuenahr Ahrweiler verbracht. Es tut mir sehr leid was passiert ist. Viele Grüße aus Lemgo

    1. Lieber Herr Seemann,
      vielen Dank für Ihre mitfühlenden Worte.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  30. Liebes JH-Team,
    diese Flutkatastrophe ist entsetzlich!
    Ich bin oft in den Jugendherbergen im wunderschönen Rheinland-Pfalz unterwegs und zutiefst betroffen.
    Sollten Sie nebst Spenden noch helfende Hände benötigen, komme ich gerne!

    1. Guten Tag und lieben Dank für Ihr Hilfsangebot. Es tut gut, soviel Hilfe zu erfahren.

      Gerne kommen wir darauf zurück, wenn „Not am Mann oder der Frau“ ist.

      Danke!

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  31. Wir erinnern uns an schöne Aufenthalte in der Jugendherberge Neuenahr, sowohl privat als auch zuletzt (2012) mit einer großen Gruppe des Schwarzwaldvereins. Die Wanderungen im Ahrtal, das jetzt so furchtbar heimgesucht worden ist, sind allen in wunderbarer Erinnerung.
    Mit einem kleinen Beitrag möchten wir zur Wiederherstellung der JH Bad Neuenahr/Ahrweiler beitragen.
    Angelika Kovačić-Laule, Radolfzell am Bodensee

    1. Sehr geerte Frau Dr. Kovačić-Laule,

      vielen Dank für Ihre Bereitschaft uns beim Wiederaufbau zu unterstützen. Das und Ihre aufmunternde Worte tun uns sehr gut.

      Danke!

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  32. Wir sind dankbar, dass niemand in den Jugendherbergen verletzt wurde und alle so besonnen gehandelt haben.
    Wir waren erst Anfang Juni in der Eifel und auf dem Rückweg auch in Bad Neuenahr.
    Wir wünschen allen Beteiligten viel Kraft und gute Nerven.
    Bleibt gesund und nutzt die Krise als Chance. Wir kommen gerne wieder in die Region.

    1. Liebe Birgit,

      vielen Dank für die lieben Worte und auch wir sind froh und dankbar, dass in unseren Häusern keine Menschen zu Schaden kamen.

      Wir freuen uns auf Euren Besuch.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  33. Andreas Meyer aus 49393 Lohne,ich habe die Bilder von der Jugendherberge gesehen,es macht mich sehr Drauig was das Hochwasser alles angerichtet hat.Ich war schon bei euch als Gast in der Jugendherberge,es hat mir sehr gefallen.Ich wünsche an das ganze Team von der Jugendherberge viel Kraft beim Wiederaufbau,damit es wieder eine schöne Jugendherberge wird.Alles Gute wünscht euch Andreas Meyer

    1. Lieber Herr Meyer,

      vielen Dank für Ihre liebe E-Mail. Wir freuen uns auf einen Besuch, sobald wir wieder am Start sind.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  34. Als Bett + Bike Qualitätsprüferin /-beraterin besuchte ich vor einigen Jahren an der Ahr sowohl die JH in Bad Neuenahr-Ahrweiler als auch die in Altenahr (in letzterer übernachtete ich). Ich bin ebenfalls schockiert von den Ereignissen der Flutkatastrophe. Doch ich sehe, wie mutig die Menschen anpacken und wünsche auch den Teams der Jugendherbergen ganz viel Kraft und Zuversicht beim Beseitigen der Schäden, beim erneuten Aufbau und beim Bewältigen aller Herausforderungen. Alles alles Gute!

    1. Liebe Frau Johann,

      vielen Dank für die aufmunternden Worte. Wir setzen alles daran, bald wieder für unsere Gäste da zu sein.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  35. Hallo liebe Helferinnen und Helfer,
    wir wünschen Euch ganz viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit.
    Die Spende ist überwiesen und wir hoffen, einen kleinen Beitrag geleistet zu haben.
    Kopf hoch, Ihr schafft das!
    Herzliche Grüße
    aus der Pfalz
    Familie Bender Strebel

    1. Liebe Familie Bender-Strebel,

      herzlichen Dank dafür, dass Sie uns mit Ihrer Spende unterstützen. Das ist nicht selbstverständlich und hilft uns sehr.

      Mit herzlichen Grüßen

      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  36. Danke für die Info,

    wir hatten uns große Sorgen über den uns unbekannten Zustand der beiden Jugendherbergen und ihrer Mitarbeiter im Ahrtal gemacht!

    Wir sind froh das der Jugendherberge Altenahr nichts passiert ist! Wir selber haben hier zwar noch nicht übernachtet, aber sie ist für uns schon seit vielen Jahren eine feste Anlaufstelle als Rastplatz mit freundlicher Bewirtung bei unseren regelmässigen Ahrtalwanderungen.

    Auch wenn es der Jugendherberge in Bad Neuenahr nicht so gut ergangen ist, freuen wir uns auch hier, das sie noch steht und wieder instand gesetzt werden kann.
    Zur Unterstützung werden wir uns aus tiefstem Herzen an der Spendenaktion zum Wiederaufbau beteiligen.

    Wir wünschen Euch alles Gute und viel Durchhaltevermögen!

    Liebe Grüße
    Familie Spaltmann aus Geldern-Walbeck

    1. Lieber Herr Spaltmann,
      vielen Dank für Ihre Breitschaft, uns durch eine Spende zu unterstützen. Das ist wirklich eine große Hilfe.
      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  37. Ihre Nachricht hat uns sehr betroffen gemacht: wir waren mehrmals mit unseren Familien in beiden Jugendherberge und haben die Aufenthalte immer sehr genossen!
    Sobald wie möglich, wir sind noch im Ausland, werde ich etwas spenden, wenn das nur eine kleine Geste sein kann.
    Ihnen allen alles Gute und viel Kraft.
    Wir kommen gerne wieder!
    Herzliche Grüße
    A.Eick

  38. Ich kenne die Jugendherberge in Altenahr persönlich von zwei Familienfesten. Ihre jetzige Situation ist katastrophal. Ich möchte Ihnen daher meine Hilfe anbieten. Wie ich den Bildern und den Schilderungen entnommen habe, befindet sich im Aussenbereich viel Schwemmholz. Ich bin im Besitz einer Motorsäge und könnte damit Bäume kleiner schneiden, um sie besser wegräumen zu können. Ich könnte am Freitag Nachmittag anreisen und, wenn es eine Unterkunft gibt, bis Samstag Abend bleiben (alternativ reise ich am Samstag an). Wenn Ihnen damit geholfen ist bitte ich um kurze Rückmeldung. Meine Kontaktdaten:
    Markus Warneking
    mmwarneking@web.de
    015151958796 (falls Mobilfunk wieder möglich sein sollte)

    Mit freundlichen Grüßen
    Markus Warneking

    1. Lieber Herr Warneking,

      vielen Dank für die Betreitschaft zu helfen. Ich gebe es gerne weiter, damit sich der Betriebsleiter melden kann, sobald noch einmal Hilfe gebraucht wird.

      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  39. Liebes Jugendherbergsteam,

    ich bin sehr betroffen. Es ist unfassbar. Ich bin froh das niemanden etwas schweres zugestoßen ist.
    Ich war in den letzten 15 Jahren sehr oft Gast in Ihrem Haus und wir haben auch fürs 1. Adventswochenende wieder bei Ihnen gebucht. Ich hoffe sehr das die Jugendherberge wieder Ihre Tore öffnen kann.
    Ich kann nur mein tiefstes Mitgefühl ausdrücken.
    Liebe Grüße
    aus Nettetal

    1. Liebe Frau Gläser,
      das hoffen wir auch und setzen alles daran, bald wieder Gäste begrüßen zu dürfen.

      Vielen Dank.
      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  40. Liebes Jugendherbergsteam,

    seit etwa 20 Jahren sind wir regelmäßig als Gäste in Ihrem Haus. Auch für diesen Sommer war ein Aufenthalt geplant. In den 90er Jahren habe ich einige Jahre im Ahrtal gelebt und gearbeitet und 1995 in Sinzig geheiratet. Dem wunderschönen Ahrtal und seinen liebenswerten Bewohnern sind wir sehr verbunden. Die aktuellen Bilder machen uns zutiefst betroffen.

    Herzliche Grüße aus Metz/Frankreich!

    Jörg Schaper und Familie

    1. Liebe Familie Schaper,

      vielen Dank für Ihre lieben Worte. Seien Sie versichert, dass wir alles daran setzen, das Haus wieder zu dem zu machen, was es war.
      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  41. Auch von uns alle guten Wünsche für die schwierige Zeit, sind wir doch tropfnass mitten in unserer Radtour am 9.7. so herzlich bei Ihnen willkommen geheißen worden in den tip-top sanierten Räumen. Wir kommen auf jeden Fall wieder, damit die Jugendherberge Zukunft hat!

    1. Liebe Frau Stumpf,

      vielen Dank für die guten Wünsche – und wir freuen uns schon jetzt Sie als unseren Gast begrüßen zu dürfen.

      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  42. Liebes Jugendherbergsteam,
    Tief betroffen und traurig sehe ich die Zerstörungen, die das Hochwasser angerichtet hat. Um so mehr freut es mich, daß die DJH in Altenahr heile geblieben ist. Mein Aufenthalt dort ist zwar fast 40 Jahre her, aber die wunderschöne Gegend und kleine Naturparadies sind immer noch in toller Erinnerung.
    Was für ein Glück, daß sie alle am Leben sind!
    Ich wünsche Ihnen weiterhin ganz viel Mut und Kraft für den Wiederaufbau und werde Sie bestimmt einmal mit meiner Familie als Gäste besuchen.
    Gerne helfe ich mit einer Spende.
    Alles Gute und bleiben Sie gesund.
    Angela Sonnenberg

    1. Liebe Frau Sonnenberg,

      Danke für Ihren lieben Worte. Das tut gut.
      Vielen herzlichen Dank auch für Ihre Unterstützung und die Spende!
      Alles Gute und herzliche Grüße

      Jacob Geditz
      Vorstandsvorsitzender

  43. Liebe alte JH Ahrweiler und Team,

    auch mein Besuch ist schon sehr lange her. 1986 auf einer Klassentreffen. Ich denke noch sehr gerne an diese schöne Zeit zurück und bin sehr froh, dass keiner zu Schaden gekommen ist und die JH später wieder von fröhlichen Kindern und Urlaubern genutzt werden kann. Wir drücken ganz fest die Daumen und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute.

    1. Liebe Frau Korneffel,

      danke für die Worte. Schön, dass Ihr Aufenthalt so in Erinnerung geblieben ist. Wir werden alles daran setzen, die Jugendherberge wieder herzurichten. Der große Zuspruch und die viele Unterstützung sind uns da eine große Hilfe.

      Alles Gute für Sie und herzliche Grüße

      Jacob Geditz
      Vorstandsvorsitzender

  44. Liebes Team der JH Ahrweiler,
    wir sind seit ein paar Jahren regelmäßig mit der Familie und Freunden in verschiedenen Jugendherbergen. Wir sind traurig und sprachlos, was alles bei dem Hochwasser zerstört wurde und trotzdem froh, dass keiner der Gäste und des Teams zu Schaden gekommen ist. Mit unserer Spende wollen wir unseren kleinen Teil beitragen, dass die Jugendherberge wieder ihren Betrieb aufnehmen kann. Wir werden den Jugendherbergen treu bleiben und finden es toll was ihr auch jetzt, in dieser so schweren Zeit, für die Kinder auf die Beine stellt!
    Viel Kraft und Durchhaltevermögen!
    Familie Schmid aus dem Schwarzwald

    1. Liebe Familie Schmidt,
      vielen Dank für die Treue und den Zuspruch. Das tut gut. Und ganz herzlichen Dank für die Spende. Das ist eine große Hilfe in dieser Situation. Herzliche Grüße und eine gute Zeit!
      Jacob Geditz
      Vorstandsvorsitzender

    1. Liebe Familie Quinten,

      Danke für die SPENDE und die Unterstützung. Jeder Euro zählt – damit die Jugendherberge wieder aufgebaut werden kann und bald für die Kinder, Jugendlichen und Familien zur Verfügung steht. Danke und herzliche Grüße❣️

      Jacob Geditz
      Vorstandsvorsitzender

    2. Liebes Jugendherbergsteam,
      Wir sind begeisterte Jugendherbergsbesucher. Deshalb waren wir auch total betroffen als wir die ganzen Bilder von den betroffenen Orten und natürlich auch von der Jugendherberge gesehen haben. Es ist einfach toll, dass es Menschen gibt, die versuchen die Situation mit vollem Elan zu meistern. Deshalb wollen wir sie auch mit einer Spende gern unterstützen. Erst den Kampf mit Corona zu meistern und jetzt die Flutkatastrophe. Vielleicht können wir somit einen kleinen Beitrag leisten um alle helfenden Hände auch weiterhin zu motivieren. Wir finden es einfach unglaublich was sie da leisten. Ein Großes Lob und Dankeschön an alle Helfer. Wir freuen uns heute schon auf den nächsten Besuch in Ahrweiler.
      Liebe Grüße aus der Ortenau
      Familie Bosch

      1. Liebe Frau Höfele-Bosch,

        vielen Dank für Ihre herzlichen Worte und die Bereitschaft zu spenden. Wir sind sicher, dass wir es gemeinsam schaffen. Allen Helfern und Spendern deshalb schon jetzt ein dickes Danke schön.

        Mit herzlichen Grüßen
        Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  45. Hallo,
    ich war als Mitglieds des Deutschen Roten Kreuzes zu Gast in Ihrem Haus.

    Trotz der massiven Schäden haben wir uns sehr wohl bei Ihnen gefühlt, alle Mitarbeiter waren herzlich und freundlich.

    Sie haben uns den Aufenthalt im Rahmen der Möglichkeiten angenehm gemacht.

    Vielen Dank, viel Kraft und Mut für all Ihre Mitarbeiter!

    1. Hallo Micha,

      dein postives Feedbach freut uns sehr. Vielen Dank dafür!

      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

  46. Da sie im Artikel nicht erwähnt werden…

    Ich hoffe, auch den Mitarbeiter*innen der Jugendherberge geht es gut und niemand ist zu Schaden gekommen.

    1. Liebe Karin,

      danke für Ihr Mitgefühl und die Sorge um unsere Mitarbeiter, jedoch kann ich aus Datenschutzgründen hier nicht antworten.

      Mit herzlichen Grüßen
      Ihr Team von DieJugendherbergen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird von uns geprüft und erscheint erst nach unserer Freigabe.

*