Veranstaltungen2020 © MeisterS - Shutterstock.com

Von Feuerwerk und Schauspielkunst – besuchen Sie die Veranstaltungshighlights 2020!

Das Jahr 2020 hält rings um unsere Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland großartige Events bereit! Einige dieser Veranstaltungshighlights wie DAS Feuerwerkspektakel schlechthin und spannende Burgfestspiele stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor. Denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Rhein in Flammen: der Klassiker mit Erlebnisgarantie

Überregional, ja sogar längst weltweit bekannt ist die Veranstaltungsreihe Rhein in Flammen. Aus allen Himmelsrichtungen strömen Touristen an den wasserreichsten Fluss Deutschlands – und auch die Einheimischen lieben das Feuerwerksfest. Es erstreckt sich von Mai bis September 2020 über insgesamt fünf Wochenenden. Dabei findet das Event an unterschiedlichen Orten im romantischen Mittelrheintal statt.

Die Termine in diesem Jahr:

  • Mai zwischen Bad Hönningen und Bonn
  • Juli zwischen Trechtingshausen und Bingen/Rüdesheim
  • August zwischen Spay/Braubach und Koblenz
  • September zwischen St. Goar und Oberwesel
  • September zwischen St. Goar und St. Goarshausen

Die Höhenfeuerwerke erleuchten nach Einbruch der Dunkelheit den Fluss, die Weinberge und die alten Burgen: ein Anblick, der jedes Jahr aufs Neue begeistert. Sie können entscheiden, ob Sie das Schauspiel auf einem der zahlreichen beleuchteten Passagierschiffe vom Wasser aus betrachten oder sich einen Beobachtungsplatz am Ufer suchen wollen. In jedem Fall ist Rhein in Flammen nicht nur ein Augenschmaus, sondern trägt durch das Knallen der Feuerwerkskörper auch zur ausgelassenen Stimmung bei. Entlang des Mittelrheins gibt es zeitgleich viele Volks- und Weinfeste, durch die das Feuerwerksevent eine zusätzliche Erlebnisgarantie für die ganze Familie mit sich bringt.

Unser Tipp: Übernachten Sie in einer der modernen Jugendherbergen direkt am Rhein und seien Sie live dabei, wenn die Feuerwerkskunst in ihrer ganzen Pracht erstrahlt!

Ein tolles Bühnenprogramm bietet der Rheinland-Pfalz-Tag © Staatskanzlei RLP - Schäfer
Ein tolles Bühnenprogramm bietet der Rheinland-Pfalz-Tag © Staatskanzlei RLP – Schäfer

Mit der ganzen Familie zum Rheinland-Pfalz-Tag

Die Bäckerjungenstadt Andernach lädt 2020 zum zweiten Mal als Gastgeberin zum Rheinland-Pfalz-Tag. Bäckerjungenstadt? Ja, diesen hübschen Beinamen trägt Andernach wegen der Bäckerjungen Fränzje und Döres. Der Sage nach vereitelten die beiden einen Angriff der Linzer auf ihre Stadt, indem sie Bienenkörbe auf sie warfen. Inzwischen ist die Beziehung der Nachbarstädte längst friedlich und dem gemeinsamen Feiern steht nichts im Wege. Bereits zum 36. Mal wird der Rheinland-Pfalz-Tag von und für Rheinland-Pfälzer und natürlich ihre Gäste veranstaltet. Vielfalt und Lebensfreude stehen im Mittelpunkt, wenn die Menschen am dritten Wochenende im Juni nach Andernach strömen. Die Jugendherberge Kloster Leutesdorf ist dafür ein idealer Ausgangspunkt, denn sie befindet sich nur wenige Kilometer entfernt auf der gegenüberliegenden Rheinseite.

Wer noch nie in Andernach war, sollte die Gelegenheit nutzen und zum Landesfest die vielen historischen Sehenswürdigkeiten in einer der ältesten Städte Deutschlands besuchen. Dazu gehört an erster Stelle der Geysir von Andernach – der höchste Kaltwassergeysir der Welt. Aber auch das Rheintor und die mittelalterlichen Wehranlagen sind absolut sehenswert. Neben dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm und den Ständen, an denen sich das ganze Bundesland präsentiert, kommt auch Andernach als „Essbare Stadt“ beim Rheinland-Pfalz-Tag nicht zu kurz. Das innovative und mehrfach ausgezeichnete Konzept beruht auf essbaren Nutzpflanzen, die auf den Grünflächen angebaut und von der Bevölkerung frei geerntet werden können.

Hier geht’s rund:

  • bis 21. Juni
  • ganztägig
  • Andernach Stadtgebiet
Ganz nah dran am Saar-Spektakel - die zentral gelegene Europa-Jugendherberge Saarbrücken
Ganz nah dran am Saarspektakel – die zentral gelegene Europa-Jugendherberge Saarbrücken

Das Saarland feiert: 22. Saarspektakel 2020

Das größte Fest im Saarland ist ohne Frage das Saarspektakel. 2019 zog das Event mehr als 280.000 Begeisterte an. Und auch 2020 stehen wieder alle beliebten Höhepunkte auf dem Programm: Von spannenden Drachenbootrennen, über faszinierende Shows auf dem Fluss, bis hin zu Live-Auftritten bekannter Künstler. Wasser und Wassersport stehen im Mittelpunkt bei dem einzigartigen Spektakel. Und das nicht etwa irgendwo an der Küste, sondern mitten auf und neben der Saar in Saarbrücken. Die Lebensader des gesamten Saarlandes verbindet die Menschen miteinander und bringt maritimes Flair in die heutige Universitätsstadt, deren Region stark durch Industrie, Bergbau und Eisenhütten geprägt ist. Seien Sie Gast in der Europa-Jugendherberge Saarbrücken und lassen Sie sich vom Saarspektakel mitreißen!

Da(nn) müssen Sie hin:

  • bis 9. August
  • ganztägig
  • auf und an der Saar in Saarbrücken
Nibelungenfestspiele Worms mit einzigartiger Kulisse © David Baltzer
Nibelungenfestspiele Worms mit einzigartiger Kulisse © David Baltzer

Nibelungenfestspiele – in Worms sind Frauen die Helden

Ein Open-Air-Theaterfestival vor einzigartiger Kulisse – als Kulturliebhaber dürfen Sie sich die Nibelungenfestspiele in Worms nicht entgehen lassen. Sie finden seit 2002 jährlich im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt. Die Freilichtbühne vor dem Wormser Dom bietet eine fantastische Atmosphäre, die das Theaterfest weithin bekannt gemacht hat. Zur Spielzeit 2020 wird „HILDENSAGA. EIN KÖNIGINNENDRAMA“ uraufgeführt. Unter Regisseur Roger Vontobel und Intendant Nico Hofmann wird die Nibelungensage aus der Sicht der Frauen erzählt, allen voran Brünhild und Kriemhild. Neben der Hauptinszenierung finden in Worms weitere facettenreiche Veranstaltungen statt. Und das Beste: Sie brauchen nur aus der Tür der Rheinhessen-Jugendherberge zu treten und stehen bereits direkt vor dem Dom!

Spielzeit 2020:

  • „HILDENSAGA. EIN KÖNIGINNENDRAMA“
  • Juli bis 2. August
  • Einlass jeweils 20 Uhr, Beginn 20.30 Uhr
Theater der Spitzenklasse bei den Burgfestspielen Mayen © Peter Seydel
Theater der Spitzenklasse bei den Burgfestspielen Mayen © Peter Seydel

So ein Theater bei den Burgfestspielen Mayen für die ganze Familie

Jedes Jahr kommen etwa 30.000 Zuschauer nach Mayen, um die Burgfestspiele zu besuchen. Und das schon seit Jahrzehnten! 1980 wurde Mayen erstmals zur Burgfestspielstadt, als das 700-jährige Jubiläum der Genovevaburg eine Woche lang mit Kultur und Schauspiel gefeiert wurde. Die Veranstaltung hat auch im Jahr 2020 zwei Spielstätten: die Genovevaburg, die sich über dem Marktplatz erhebt, sowie das Alte Arresthaus in der Innenstadt. Beide Eventorte sind fußläufig von der Vulkanpark-Jugendherberge erreichbar. Die Tribüne auf der Genovevaburg bietet fast 500 Gästen Platz. Hier werden das Familienstück „Die Schöne und das Biest“, die Komödie „Pension Schöller“ sowie das Musiktheater „Carmen“ nach der gleichnamigen Oper aufgeführt. Auf der kleinen Bühne im Alten Arresthaus stehen das Bürgerbühnen-Projekt „Der Zuckertoni“ und die Komödie „Kunst“ auf dem Programm.

Festspielplan 2020:

  • Juni bis 28. August
  • fünf verschiedene Stücke
  • zwei Spielstätten
  • kostenfreies Theaterspektakel am 30. Mai

3 Kommentare zu “Von Feuerwerk und Schauspielkunst – besuchen Sie die Veranstaltungshighlights 2020!”

    1. Sehr geehrte Frau Schmitz,

      vielen Dank für Ihre Anfrage zu unserer Saarblick-Jugendherberge Saarburg. Die Jugendherberge Saarburg wird derzeit umfassend modernisiert und renoviert.
      Ein Eröffnungstermin steht noch nicht fest. Die Eröffnung kann allerdings auch noch einige Zeit dauern.

      Sobald es hier Neuigkeiten gibt, erfahren Sie dies auf jeden Fall auf DieJugendherbergen.de

      Wir freuen uns, Sie in der Zwischenzeit in unseren anderen Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland begrüßen zu dürfen und verbleiben

      Mit herzlichen Grüßen

      Das Team von DieJugendherbergen.de

  1. Es ist einfach fantastisch wie sich die Jugendherbergen in den Jahren verändert haben. Ich bin jetzt 54 Jahre alt und muß noch regelmäßig an die Zeiten denken als ich ein Kind und Wölflingspfadfinder bei der DPSG war. Meine allererste Herbergsfreizeit fand damals im Winter noch in einer urig eingerichteten Jugendherberge statt. Welche mit Gemeinschaftsduschen und Geminschafts WC’s auf den verschiedenen Stockwerken ausgestattet und Buben und Mädchen sehr streng getrennt waren. All dass hat aber mit den heutigen Jugendherbergen absolut nichts mehr zu tun. Die heutigen Herbergen sind alle modern eingerichtet. Man kann heutzutage sogar behaupten, dass sie ein leichtes Hotelflair inne haben und all dass zu einem günstigen Preis. In den meisten Herbergen stimmt einfach alles! Ein nettes und familienfreundliches Personal rundet ein Herbergsaufenthalt immer wieder ab. In den Herbergen kann man immer und immer wieder ein Aufenthalt mit der Familie genießen. Ich kann die Jugend- und Familienherbergem des Deutschen Herbergsverbandes nur Weiterempfehlen.

    Liebe Grüße aus dem Schwabenland sendet Euch von Herzen,
    Joachim Mietsch und Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird von uns geprüft und erscheint erst nach unserer Freigabe.

*