Übergabe eines symbolischen Spendenschecks von Löwen Entertainment an Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland vor der Rhein-Nahe-Jugendherberge in Bingen

Weihnachtsspende für Wiederaufbau der Ahrtal-Jugendherberge nach Flutwasserkatastrophe

Das Binger Unternehmen LÖWEN ENTERTAINMENT unterstützt mit seiner diesjährigen Weihnachtsspende den Landesverband der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Die Spende in Höhe von 10.000 Euro kommt der Ahrtal-Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler zugute, die durch die Flutwasserkatastrophe im Juli 2021 zerstört wurde.

 

Anstelle von Weihnachtspräsenten für Geschäftspartner fördert das Binger Unternehmen mit seiner traditionellen Weihnachtsspende soziale Projekte in der Region. Die Unterstützung der Jugendherberge im Ahrtal ist eine gemeinsame Initiative von LÖWEN ENTERTAINMENT und der Stadt Bingen. Im Beisein von Bingens Oberbürgermeister Thomas Feser übergab Sebastian Foethke (Leiter Public Affairs, LÖWEN ENTERTAINMENT) den symbolischen Spendenscheck an den Vorstandsvorsitzenden des Landesverbands, Jacob Geditz, und Oliver Piel (Leiter der Ahrtal-Jugendherberge).

 

„Die Flutkatastrophe hat das Ahrtal schwer getroffen. Unsere Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde massiv beschädigt – es entstand ein Schaden in Millionenhöhe. Umso dankbarer sind wir LÖWEN ENTERTAINMENT für die großartige Unterstützung“, sagt Jacob Geditz. „Nach der Corona-Krise hat uns die Flutkatastrophe vor eine weitere große Belastungsprobe gestellt. Der Wiederaufbau ist nun fast abgeschlossen. Wir sind froh und stolz, dass wir unsere Ahrtal-Jugendherberge im November wieder öffnen konnten. Für den Sanierungs-Endspurt ist die Spende eine enorme Hilfe“, fügt Oliver Piel hinzu.

 

„Ich freue mich sehr, dass LÖWEN ENTERTAINMENT die Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler unterstützt. Es ist schön, ein so engagiertes Unternehmen in unserer Stadt zu wissen“, sagt Oberbürgermeister Thomas Feser und ergänzt: „Auch in Bingen betreibt der Landesverband eine Jugendherberge. Entsprechend verbunden sind wir mit der Region im Ahrtal. Wir fühlen mit den Betroffenen.“

 

„Die schlimmen Bilder der Flutkatastrophe haben uns schockiert. Durch unsere Spende möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass die Ahrtal-Jugendherberge schnellstmöglich wieder zu einem Ort zum Wohlfühlen, der Freude und der Zusammenkunft wird“, so Sebastian Foethke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird von uns geprüft und erscheint erst nach unserer Freigabe.

*