Kinder lieben Tiere

Besonders Kinder sind tierliebend. Was ist da schöner, als mit der Familie einen Tag im Tierpark zu verbringen? Tierisch schöne Sommer-Glückstage versprechen die vielen Tierparks in unserer Region. Hier gibt es kleine und große, exotische und heimische oder wilde und zahme Tiere zu bestaunen.
Damit Sie Ihr Ferienerlebnis ganz entspannt angehen und ohne lange Anfahrtswege genießen können, übernachten Sie ganz bequem in den familienfreundlichen Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Die Kinder werden es Ihnen danken und wir freuen uns auf Ihren Aufenthalt.

Ihr

Jacob Geditz

7 Kommentare zu “Kinder lieben Tiere”

  1. Hallo Herr Geditz,

    sie haben recht, das ist bei unseren beiden Kindern genau so – die Tiere in unserem Wildpark üben irgendwie eine magische Atmosphäre aus.

    Dies genießen wir alle! Wir Eltern und unsere Kinder!

    … und die Idee dies mit einem Kurzurlaub in der Juhe zu verbinden ist echt super!

    Liebe Grüsse

    Angelika Weber

    1. Hallo Frau Weber,

      ich würde mich freuen, wenn es mit dem Kurzurlaub in der Jugendherberge
      bald klappt. Die Kinder wie die Eltern werden sicher tierisch viel Vergnügen
      haben. Für Sie und die Famile eine schöne Ferienzeit.

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

    1. Liebe Jasmin Schäfer,

      Kinder sind was wunderbares. Und mit Tieren kann man Kinder glücklich
      machen. Für Sie und die Kinder eine glückliche Zeit.

      Mit herzlichen Grüssen

      Jacob Geditz

      1. Lieber Herr Geditz,

        vielen Dank für die herzlichen Grüße! Ja, Kinder sind was wunderbares und tolles!

        Auch Ihnen wünschen wir eine glückliche Zeit!

        mit lieben Grüßen

        Jasmin Schäfer

  2. Hallo, Herr Geditz,
    Jugendherbergen habe ich – Jahrgang 1962, es ist also schon ein Weilchen her – in bester Erinnerung: Jugendherberge bedeutet für mich Ferien & Zeit für Entdeckungen. Tiere standen auf meiner Liste dabei immer ganz oben – ich bin Biolgin geworden.

    Sie stellen ganz richtig fest: Kinder lieben Tiere. Noch immer.
    Ich weiß, es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung: Aber stellen Sie sich eine Gruppe Kinder bei richtig ekligem Dauerregen in einer Jugendherberge vor…
    Man sollte sich gut überlegen, womit man die beschäftigt, bevor die lieben Kleinen auf allzu kreative Gedanken kommen.
    Ich arbeite als Kinderbuchautorin (www.barbara-rath.de) und blogge seit dem März diesen Jahres (www.barbaras-schreibblog.blogspot.com). Mit einer Freundin (Grafikerin/Designerin), der genau wie mir Tiere sehr am Herzen liegen, habe ich auf meinem Blog ein neues Projekt ins Leben gerufen: das Gratis-Tierlexikon zum Selbstgestalten für Kinder. Jede Woche gibt es dort eine neue Seite zum Herunterladen mit einem Zweizeiler zu einer Tierart, Infos, kniffligen Fragen sowie Bastel- oder Malvorschlägen bzw. Anregungen zu kleinen wissenschaftlichen Versuchen für Einsteiger. Wer mitmacht, kann nach & nach seine eigenes Lexikon zusammenstellen, alphabetisch ordnen, eigene Seiten zusätzlich zu den Vordrucken ausarbeiten oder uns, das Autorenduo, mit Fragen löchern.
    Was uns fehlt, ist eine Plattform, die dieses Angebot bekannt macht, ein wenig Starthilfe also.
    Ich lade Sie hiermit herzlich ein: Schauen Sie sich doch einmal das Lexikon an!
    Vielleicht ist ja auch etwas für Ihre „Herbergseltern“ dabei, wenn Dauerregen die Lage spannend macht. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn Sie sich davon überzeugten, dass es da in den Tiefen des www ein Gratis- Angebot für Eltern & Kinder & Betreuer gibt, das – neben ein wenig vesteckter Leseförderung – viel Spaß und eine gute Beschäftigungsmöglichkeit für Kinder im Grundschulalter bietet. (Jüngeren Tierfans müsste jemand die Aufgaben vorlesen – kein Problem für aufgeweckte Vorschul- oder ältere Kindergartenkinder.)
    Herzliche Grüße und hoffentlich bis demnächst auf meinem Blog,
    Barbara Rath

  3. Sehr geehrte Frau Rath,

    vielen Dank für Ihren Beitrag und die Idee des Tierlexikons.

    Wir haben uns Ihren Blog und das Tierlexikon angesehen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Fülle von Anfragen aus unterschiedlichsten Bereichen bei 43 Jugendherbergen nicht jede Idee umsetzen können.

    Wir wünschen Ihnen dennoch viel Erfolg beim Schreiben der Kinderbücher und der Beiträge in Ihrem Blog.

    Herzliche Grüße

    Jacob Geditz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird von uns geprüft und erscheint erst nach unserer Freigabe.

*