Burg Stahleck über Bacharach am Rhein © mojolo Fotolia

Von Burgfräulein und Ritter – Jugendherbergen in historischen Gemäuern

Wenn das Mittelalter auf die Moderne trifft, ist eine spannende Zeitreise vorprogrammiert. Eine lebendige Atmosphäre in historischen Gemäuern bieten die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, die sich in alten Burgen, Schlössern und Festungen befinden. In den top ausgestatteten Häusern mit ehrwürdigen Mauern dürfen sich die Gäste ganz wie echte Burgfräulein und Ritter fühlen. Wir zeigen Ihnen die einzigartigen Jugendherbergen an historischen Orten, die den Familienurlaub, die Klassenfahrt oder die Gruppenreise in Rheinland-Pfalz und im Saarland unvergesslich machen!

Freibad im Burggraben: das Highlight der Burg Altleiningen

Im Mittelalter schützte ein Wassergraben eine Burg vor Angriffen, denn nur bei heruntergelassener Zugbrücke war es möglich, hinter die Mauern zu gelangen. Heute hat ein Burggraben keine militärische Bedeutung mehr. Bei der Burg Altleiningen steht statt Verteidigung sogar Spaß im Mittelpunkt. Denn der ehemalige Hauptgraben ist jetzt ein öffentliches Freibad. Vor der Kulisse des mittelalterlichen Palas zu schwimmen, ist absolut einmalig und ein Muss für alle, die die Burg-Jugendherberge in den Sommermonaten besuchen.

Freibad im Burggraben der Jugendherberge Altleiningen
Freibad im Burggraben der Jugendherberge Altleiningen

Die Burg Altleiningen liegt im nordöstlichen Pfälzerwald und blickt auf eine über 900-jährige Geschichte zurück. 1690 wurde sie komplett zerstört und diente bis Mitte des 19. Jahrhunderts als Steinbruch. In den 1960er Jahren wurde die Ruine unter Denkmalschutz gestellt und der Schlosstrakt wiederaufgebaut. In der Jugendherberge erleben Kinder die Zeit der Burgfräulein und Rittersleut‘ in spannenden Erlebnisprogrammen am authentischen Ort.

Rittersaal der Burg-Jugendherberge
Rittersaal der Burg-Jugendherberge

Unser Tipp: Mit etwas Glück sehen Sie nachts eine Fledermaus des größten frei lebenden Vorkommens in Deutschland, das die Burggewölbe bewohnt.

Burg Stahleck – weltberühmte Jugendherberge in ehrwürdigen Mauern

Romantisch und verträumt – so präsentiert sich die im 11. oder 12. Jahrhundert errichtete Burg Stahleck in Bacharach. Ihr Name sollte signalisieren, dass sie unbezwingbar war. In der Realität wurde sie jedoch mehrmals belagert und erobert. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren nurmehr Ruinen erhalten. Erst in den 1920er Jahren begann der Wiederaufbau der Burganlage als Jugendherberge: ein Prestigeobjekt mit weitreichender Vorbildfunktion. Auf Burg Stahleck dürfen sich die Gäste der weltberühmten Jugendherberge als uneingeschränkte Burgherren fühlen.

Burg Stahleck über Bacharach am Rhein © mojolo Fotolia
Burg Stahleck über Bacharach am Rhein © mojolo Fotolia

Ob Klassenfahrt oder Gruppenreise – in der Jugendherberge Burg Stahleck gehören die passenden Erlebnisprogramme unbedingt dazu. Eine spannende Zeitreise ins Mittelalter beinhaltet beispielsweise einen Stadtrundgang mit Turmbesteigung, aufregende Ritterspiele, eine Nachtwächterwanderung mit Funzeln, eine Burgrallye mit Schatzsuche oder ein mittelalterliches Quiz. Und nicht zu vergessen: ein festliches Rittermahl.

Kinder feiern Ritter-Geburtstag auf Burg Stahleck
Kinder feiern Ritter-Geburtstag auf Burg Stahleck

Unser Tipp: Auch die Stadt Bacharach mit ihren hübschen Fachwerkhäusern, romantischen Höfen und urigen Weinlokalen lohnt einen Besuch!

Im echten Grafenschloss übernachten: das geht nur in Diez

Schon von weitem sind die weißen Mauern des Grafenschlosses in Diez an der Lahn zu sehen. Der Vorläufer des beeindruckenden Gebäudes wurde im Hochmittelalter erbaut. Im 16. Jahrhundert erfolgte die Umgestaltung in ein Fürstenschloss der Frührenaissance. Weit über 100 Jahre befand sich darin ein Gefängnis. 1953 zog die Jugendherberge und damit wieder Freude in die alten Mauern ein. Wenig später kam ein Heimatmuseum dazu. Die Grafenschloss-Jugendherberge wurde 2006 nach umfangreichen Renovierungen wiedereröffnet und vereint seitdem Historie und Moderne.

Grafenschloss-Jugendherberge in Diez
Grafenschloss-Jugendherberge in Diez

In das historische Gemäuer fügt sich das Schlossbistro mit seinem fürstlichen Ambiente hervorragend ein. Wie die Räume des Grafenschlosses besitzt auch die gesamte Stadt Diez ein romantisches Flair. Wer durch die verwinkelten Gassen mit ihren Fachwerkhäusern wandelt, kommt schnell ins Träumen. Aber auch für Abenteurer ist der Urlaub in der einzigartigen Jugendherberge perfekt: Lahntal und Westerwald bieten zahlreiche Möglichkeiten für unvergessliche Aktivitäten vom Kanufahren, über Klettern, bis hin zur Tour mit einer echten Draisine.

Bistro der Jugendherberge Diez im historischen Ambiente
Bistro der Jugendherberge Diez im historischen Ambiente

Unser Tipp: Das Museum im Grafenschloss macht die Stadt- und Regionalgeschichte für Kinder im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar!

Festung Ehrenbreitstein – die spektakuläre Jugendherberge über dem Rheintal

Die Festung Ehrenbreitstein zählt zu den imposantesten am Rhein. Sie besteht seit dem 16. Jahrhundert und hat ihre heutige Form einer Zitadelle seit 1828. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Festung militärisch genutzt. Heute beherbergt sie neben der Jugendherberge Festung Ehrenbreitstein das Landesmuseum Koblenz, das Ehrenmal des Deutschen Heeres und Verwaltungseinheiten. Seit der Bundesgartenschau 2011 schmückt das Vorgelände ein herrlicher Landschaftspark samt Aussichtsplattform.

 

Hier hoch über Koblenz genießen Sie einen traumhaften Blick auf das Deutsche Eck und das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Die moderne Jugendherberge im historischen Gemäuer ist nicht nur wegen ihrer Lage und der historischen Bedeutung des Gebäudes besonders: Als einzige in Rheinland-Pfalz und im Saarland ist sie nicht nur zu Fuß, mit dem Auto, mit Bus und Bahn, sondern auch mit dem Schrägaufzug und der Seilbahn erreichbar. So wird schon die Anreise zum Erlebnis!

Jugendherberge Festung Ehrenbreitstein hoch über Koblenz
Jugendherberge Festung Ehrenbreitstein hoch über Koblenz

Unser Tipp: Die Veranstaltungsreihe „Rhein in Flammen“ erleben Sie nirgends so eindrücklich wie auf Ehrenbreitstein!

Burg Lichtenberg: zu Gast auf einer der größten Burgen Deutschlands

Die größte Burganlage der Pfalz und mit 425 Metern eine der längsten Burgruinen Deutschlands: Die Burg Lichtenberg im Landkreis Kusel bietet gleich zwei Superlative. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie bereits 1214. Bis zum Ende des 17. Jahrhunderts hatte sie eine militärische Bedeutung. In dieser Zeit wurde sie nie erobert oder bei Angriffen zerstört. Allerdings setzte ein Großfeuer 1799 der Bausubstanz schwer zu. Seitdem ist die Burg eine Ruine.

Jugendherberge Burg Lichtenberg
Jugendherberge Burg Lichtenberg

Doch schon 1922 begann der Ausbau der Vorburg zur Jugendherberge und bis heute wurden viele Teile wiederaufgebaut und restauriert. Direkte Nachbarn der Jugendherberge Burg Lichtenberg auf dem weitläufigen Gelände sind das Pfälzer Musikantenland-Museum sowie das Urweltmuseum GEOSKOP, die geowissenschaftliche Zweigstelle des Pfalzmuseums für Naturkunde. Naturgeschichte zum Anfassen in der Forschungswerkstatt Geologie ist auch Teil der vielfältigen Erlebnisprogramme, die Sie für Klassen und Gruppen in Thallichtenberg buchen können.

Burg von Thallichtenberg
Burg von Thallichtenberg

Unser Tipp: Erklimmen Sie unbedingt den 33 Meter hohen Bergfried und genießen Sie die Aussicht über die Pfalz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar wird von uns geprüft und erscheint erst nach unserer Freigabe.

*