Endlich da!

Der Frühling – jetzt ist er endlich da! Die Zeit, in denen die Tage wieder länger sind, die Sonne sich blicken lässt und die Temperaturen ansteigen – danach haben wir uns alle gesehnt nach den kalten Wintertagen. Jetzt macht es wieder Spaß Ausflüge zu organisieren, raus in die Natur zu gehen oder Kurztrips am Wochenende zu unternehmen. Dabei muss man nicht immer in die Ferne schweifen – denn, das Gute liegt so nahe.

In Rheinland-Pfalz und im Saarland gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt, und Jugendherbergen sind der richtige Aufenthaltsort für einen spontanen Familienausflug.

Mich würde interessieren, ob Sie ein bevorzugtes Ausflugsziel in Rheinland-Pfalz oder im Saarland haben, eine Lieblings-Jugendherberge oder vielleicht sogar einen Geheimtipp? (Klicken Sie hier, wenn Sie es verraten wollen.)

Übrigens, nirgends ist es so einfach einen Aufenthalt online zu buchen, wie bei DieJugendherbergen.de. Hier können Sie Tag und Nacht Ihre Wunsch-Jugendherberge buchen und sofort bekommen Sie per E-Mail Ihre Reservierungsbestätigung.

Viel Spaß bei Ihrem Frühlingsausflug wünscht Ihnen

Jacob Geditz

147 Kommentare zu “Endlich da!”

  1. Wir haben kürzlich eine kleine Rundreise gemacht und sind immer in Jugendherbergen abgestiegen. Dabei haben wir festgestellt, dass sich in Rheinland Pfalz am meisten tut. Die Jugendherbergen werden renoviert und haben alle einen sehr guten Status. Hierbei hat uns auch die Stadt Trier als älteste Stadt Deutschlands, und die man gesehen haben muss, sehr gut gefallen. Die Jugenherberge Trier war die schönste, in der wir je genächtigt haben.
    Grüße, Albert Lackner

  2. unsere lieblingsherberge war bollendorf,
    leider sind keine hunde mehr erlaubt, keiner weiß warum.
    es wie bei den rauchern, die nichthundeliebhaber können auf
    genügend andere jh,s ausweichen, vielleicht überfordert?
    mfg b&h müller

    1. Liebe Frau Müller,

      das Thema „Hunde in Jugendherbergen“ ist ein sehr polarisierendes. Die Hundebesitzer möchten gerne Ihre Hunde mitnehmen und viele Nicht-Hundebesitzer und vor allem die zunehmenden Allergiker sind strikt dagegen. Wir hatten in zwei Jugendherbergen über ein Jahr lang Gäste mit Hunden zu Gast um hier Erfahrungen zu sammeln.

      Die Rückmeldung zeigt, dass es Gäste gibt, die das schwer kritisiert haben, da Ihre Allergien so groß sind, dass sie sich in der Nähe von Hunden nicht aufhalten können und die Zimmer nie ganz von den allergieauslösenden Substanzen befreit werden können. Außerdem gibt es viele Kinder, die vor Hunden Angst haben. Wir haben uns aufgrund dessen entschlossen, keine Hunde mehr aufzunehmen.

      Trotzdem hoffe ich, dass Sie bald mal wieder eine unserer Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz oder im Saarland besuchen werden.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

      1. Finde ich eigentlich keine Lösung denn auch Hundebesitzer wollen gerne mit ihren Hunden und Kindern einen schönen kostengünstigen Urlaub verbringen und sind verantwortungsbewußt genug um ihre Hunde nicht einfach aus zusetzen. Was aber wenn es keine Möglichkeiten mehr gibt einen Hund mitzubringen, dann fällt der Urlaub aus!! Vielleicht sollten die Häuser überlegen ob es Möglichkeiten gibt Allergieker Zimmer einzurichten, denn Hunde in der Nachbarschaft kann auch niemand verhindern!

      2. Hallo 🙂
        Also ich find es sehr schade das keine Hunde erlaubt sind. Wir sind eine große Familie mit 4 Kindern und würden sehr gerne einen kostengünstigen und spannenden Urlaub erleben. Aber da wir einen Hund haben werden wir uns nun wohl oder übel eine andere Variante suchen müssen. Schade eigentlich …

      3. Hallo,
        sehr schade sogar.Wir waren auch in Bollendorf und alle ,inclusive Hund haben wir uns sehr wohlgefühlt.Und auch willkommen.Schade das diese dauer Nörgler und Pedanten sich immer durchsetzen.Und so weit verbreitet wie immer dargestellt und behauptet sind Tierhaarallergien nicht.Sie werden halt gern vorgeschoben….Aber als Mutter von 3 Söhnen ist man ja schon froh, wenn Kinder erlaubt sind!Außerdem schließe ich mich meinen Vorrednern an es gibt für Hundelose/Hunde-nicht-Möger / Tierhaarallergiker so viele Ausweichmöglichkeiten….und der einsame Wanderer,Durchreisende etc.kommt doch so gut wie gar nicht mit den Familien mit Kind und Hund in Berührung.
        Vielleicht mal wieder drüber Nachdenken was soziales miteinander aus macht.Es kann nicht immer nur eine Seite Rücksicht nehmen und /oder zurückstecken….
        In diesem Sinne
        Kerstin Ulbig

      4. Gibts ja nicht, war fast soweit mir eine djh-mitgliedschaft zu besorgen. Scheinbar aber immer noch Hinterwäldler.
        Dagegen habe ich eine Allergie….

      5. Hallo Herr Geditz,
        hat sich bezüglich der Mitnahme von Hunden etwas verändert?
        Gibt es mittlerweile in RLP oder im SL eine Jugendherberge, in die man kleine Hunde mitnehmen darf?
        Danke für eine Antwort und liebe Grüße

    2. Gar nicht gut: wohne in Baden-Württemberg und kann weder hier noch in der Pfalz noch in Bayern mit Hund in die Jugendherberge. Da brauche ich leider keinen Ausweis mehr. Schade, dass sich immer mehr die Hundeablehner durchsetzen und es wenig Alternativen gibt.

      1. Auch wir (2 Erwachsene, 2 Kinder) waren vor der Anschaffung unserer Hunde oft Gäste in Jugendherbergen. Schade, dass das nun nicht mehr möglich ist.
        Einzige kostengünstige Alternative ist da dann häufig Camping – aber da fehlt es dann doch an Komfort.
        Ich denke auch, dass es die Möglichkeit geben sollte, spezielle „Hunde-Zimmer“ vorzuhalten.
        Schade, dass so ein großer Verband hier keine Möglichkeiten sieht, auf Mitgliederwünsche einzugehen.

        Miriam Batti

  3. ja, es gibt einen Wanderweg, den ich liebe und zwar den *Bergener*
    in der Gemeinde Losheim am See, aber mit einem Umweg über das
    Forsthaus Ferdinandshaus.

  4. Bad Neuenahr.Sehr günstige und ruhige Lage: 15/20 Spazierminuten vom Thermalbad Neuenahr entfernt, 15 Minuten vom mittelalterl. Städtchen Ahrweiler entfernt. Für einen Wander- bzw. Badeurlaub bestens geeignet. Plant man, den „Rotweinwanderweg“ im Ahrtal zu machen, dann bietet sich diese JH als Etappenziel geradezu an. Gute Küche, hotelmäßige Ausstattung, freundliche, hilfsbereite Leitung sprechen weiterhin für dieses Haus. Dreimal (2003, 2006, 2011 im Januar) war ich schon dort. Weitere Aufenthalte werden hoffentlich noch folgen.

  5. Uns haben bis jetzt alle Jugenderbergen gefallen, besonders das Silvesterprogramm in Bad Marienberg und das Haus in Diez wollen wir aber hervorheben. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Aufenthalt in einer JH egal wo in RLP hier ist es überall schön und es gibt für jeden etwas zu tun!

  6. Meine Lieblingsjugendherberge ist ganz klar Prüm: Sehr moderne großzügige Zimmer, tolles Essen, sehr hilfsbereites Personal (selbst bei Allergien macht die Köche Vieles möglich), Restaurant Karlino und Kegelbahn im Haus, nah zum gemütlichen Ort und zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!
    Danke an das Team und alle Häuser in Rheinland-Pfalz u. Saarland- ich könnte noch Einige empfehlen. LG E. Griesberg

  7. Bisher hat es mir in allen Jugendherbergen gefallen. Es stimmen Angebot und Preis und es gibt eigentlich nur freundliche Mitarbeiter.

    Besonders angetan bin ich von Altleiningen. Die Kombination von JH und Restaurant ist einfach Klasse.

    Weiter so!
    Erich Jännert

  8. Unsere Lieblingsjugendherberge ist Cochem, sehr schöne Lage, viele Ausflugsziele und gutes Essen, an 2. Stelle liegt Koblenz, die Lage der Jugendherberge ist wirklich aussergewöhlich und Koblenz ist immer eine Reise wert.

    lg Augustin

  9. Wir waren sehr angetan vom Haus in Bad Neuenahr. Die Zimmer sind angenehm, das Personal überaus bemüht und freundlich. Besonders gefallen hat uns das Bistro. Wir hatten erst überlegt mit dem Wohnmobil nach Bad Neuenahr zu fahren – der Stellplatz wäre in Sichtweite der JH – doch fällt bei einem Verglich die Entscheidung eindeutig für die JH aus. Übrigens: Gibt es denn in Deutschland irgendeine Jugendherberge in die Hunde mitgenommen werden dürfen? Für einen Tip wäre ich dankbar.

    1. Liebe Familie Hochreuther,

      schön, dass Ihnen der Aufenthalt in der Jugendherberge Bad Neuenahr-Ahrweiler gefallen hat. Gerne liste ich Ihnen nachstehend die Jugendherbergen in Deutschland auf, die Hunde aufnehmen:

      Jugendherbergen in Hessen:
      Erbach, Hilders, Limburg und Rüdesheim

      Jugendherbergen in Mecklenburg:
      Barth, Beckerwitz, Born-Ibenhorst und Ueckermünde

      Jugendherbergen in Westfalen-Lippe:
      Bad Driburg, Bielefeld, Cappenberger See, Dorsten-Wulfen, Möhnesee und Sorpesee.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  10. die schönste jugendherberge war für mich st.goarshausen bis der letzte wechselkam
    seit dieser zeit fahre ich lieber nach montabauer da kannich mich auf meine zusagen verlassen

    mnich detlev

    speyer

  11. Hallo an alle,

    mein persönlicher Favorit ist Homburg.
    Modern, sehr freundliches Personal, zentrale Lage direkt zur Innenstadt (5-10 Min. Fussweg)

    Viele Grüße

  12. saarburg-wer geschichte erleben und sehen will ist beim wandern oder radtour richtig.den die römer und kelten haben viel hinterlassen bis nach trier hin

  13. Altenahr. In dieser Jugendherberge habe ich mich immer sehr wohl gefühlt. Sie ist sehr schön gelegen mit wunderschönen Wanderwegen rundum.

  14. Unsere Lieblingsherberge ist in Cochem. Ein atemberaubender Blick auf die Burg, die Weinberge und die Mosel. Und sehr zentral um Ausflüge an den Rhein zu machen.

  15. Wir fanden es toll auf der Burg Altleinigen mitten in dem alten Gemäuer eine moderne Herberge zu finden. Wir lieben aber auch die JH in Homburg und Bad Kreuznach.

  16. Bisher hat es uns in allen Jugendherbergen gefallen. Es stimmen Angebot und Preis und es gibt eigentlich nur freundliche Mitarbeiter.
    Wir sind Rentner und möchten besonders betonen, dass es uns durch die Familienzimmer noch immer möglich ist, den Aufenthalt in Deutschlands Jugendherberger zu genießen.
    Dieses Jahr besuchen wir unter anderem wieder die Jugendherberge in Bingen und werden uns „Rhein in Flammen“ ansehen.
    Macht weiter so!
    Familie Aurich

  17. JA, wir haben eine Lieblings-Jugendherberge: Bollendorf in der Südeifel!
    Eine traumhafte Umgebung, ein absolut mitdenkender Herbergsvater,
    dahin fahren wir immer wieder gerne zum Wandern, Entdecken…
    Herzliche Grüße aus Bonn

  18. Uns hat die DJH Tholey im Saarland gut gefallen.
    Die Lage ist klasse, um das ganze Saarland in bequemen Tagestouren kennen zu lernen.Außerdem gibt es direkt gegenüber der DJH ein tolles Freitzeit-und Erlebnisbad, in dem man entspannt den Tag ausklingen lassen kann.
    Auch das Essen war prima.
    Es gibt auch ein Bistro (mit kleinen Snacks und den Sundowner am Abend)

  19. Wir waren dieses Jahr das erste Mal in Diez,Manderscheid,Dreisbach und in Altenahr.
    Wir sind überzeugte online Vorzugsbucher,weil es für Familien einfach toll ist was von Rheinland Pfalz zu sehen ohne gleich ein Vermögen bezahlen zu müssen ,vorallem wenn man 5 köpfig ist.
    Sowohl Diez ,mit der tollen Burgatmosphäre,den tollen Zimmern und dem einfach sagenhaft schönen Bistro über 2 Etagen hat uns vom Hocker gerissen,als auch Altenahr und Manderscheid,die wir einfach gemütlich fanden.
    Lobend erwähnen möchte ich Manderscheid ,die scheinbar mit einem jungen Team arbeiten und das wirklich gut geregelt bekommen.
    Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt.
    Wir hatten vor noch andere Jugendherbergen zu besuchen,aber leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht.
    Für uns als Geocacher sind die Jugendherbergen ein willkommene Abwechslung ,mal dem Alltag zu enfliehen.

    Vielen Dank das sie es uns als Familie ermöglichen mehrmals im Jahr was zu erleben.
    Gruß Familie Höschler

  20. Unsere Enkelkinder und wir sagen, es geht nichts über die JH- Homburg-Saar.
    Wir denken man sollte diese “ Herberge “ umbenennen in „Jugend Grand Hotel“

  21. Ich habe mich in Mainz sehr wohl gefühlt und möchte demnächst einmal in Diez einkehren. Mein Bruder hat mir dieses Haus empfohlen. Außerdem bin ich als gelegentlicher FCK-Besucher neugierig auf die neue Herberge in Hochspeyer.

  22. Hallo, uns haben bisher alle Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz un dem Saarland gefallen.
    Unser Favorit ist aber Gerolstein, dort haben wir uns sehr wohl und nach kurzer Zeit wie „Zu Hause“ gefühlt. Und fix ist man auf dem Eifelsteig!

  23. Wir sind schon in mehreren Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz gewesen. In Gerolstein, in Daun und in Prüm. Die Jugendherbergen haben fast alle den gleichen Standard. man fühlt sich gut aufgehoben, die Einrichtungen sind perfekt, das Essen prima und das Personal hat für alle Wünsche offene Ohren. So ein Wochenende ist immer prima um eine jugendherberge zu testen. machen wir des öfteren!! Ist Erholung pur. Sehr zu empfehlen.
    Viel Spaß beim Ausprobieren.

  24. Meine Lieblings-Jugendherberge ist Speyer, weil man dort immer etwas unternehmen kann, was zudem alles in nächster Nähe liegt. Sie ist toll modern eingerichtet, gleich am Rhein gelegen, direkt neben einem Spaßbad und dicht bei Sea World. Einfach schön dort.
    Hanne Thieser

  25. Wir waren in der jetzt in der JH in Kaub und waren total begeistert. Tolle Atmosphäre, leckeres Essen und vor allem ein sehr engagiertes, freundliches Team. Kann man nur empfehlen.
    S. Th.

  26. Für uns kommen leider nur Häuser in Frage, in die wir unseren Golden Redriever mitbringen dürfen. Vielleicht haben Sie Ideen für uns?

    Vielen Dank und schöne Grüße!

    R. Effmert

  27. Saarburg ist sehr schön, war schon bestimmt 4 Jahre nicht mehr da. Ich vermisse die Aufenthalte dort. Mit meiner ehemaligen Freundin hatte ich dort öfter spontan Wochenenden übernachtet wenn uns die Decke auf den Kopf gefallen ist und wir Erholung gebraucht haben.
    Ich muß mal wieder hin ……
    Georg

  28. Meine Familie und ich finden die Jugendherberge in Bollendorf sehr,sehr schön und absolut familientauglich. Sie hat tolle Spielmöglichkeiten auch für schlechtes Wetter und die Landschaft der Eifel ist einfach grandios!

  29. In diesem Jahr findet die Bundesgartenschau in Koblenz statt und mittendrin liegt die JH Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein mit herrlichem Blick über das Moseltal.

    Und ich habe eine Übernachtung im Mai in dieser Jugendherberge gebucht.
    Und ich freue mich sehr auf diese Tage in Koblenz und bin super gespannt, was mich in dieser neu rennovierten JH erwartet.
    Und ich bin 46 Jahre alt und nutze die JH als Anlaufpunkt fur kurze Reisen.

    Und grüße alle, die 27+ sind und auch die JH besuchen.

    Petra Janßen

  30. Wir wollen dieses Jahr wieder in die Jugendherberge Dietz . Von dort aus kann man eine tolle Kanutagestour auf der Lahn unternehmen.
    Außerdem ist es für unsere beiden Jungs eine tolle Atmosphäre in einem Schloss zu übernachten.

    Die neu renovierte Jugendherberge Hochspeyer ist auch eine Reise wert – gutes Essen – nette Atmosphäre und Natur pur!!!!!

  31. Unsere Familie liebt es in Alt-Leiningen. Tolle Burg-Jugenherberge im wunderschönen Pfälzer Wald… Ein nettes Herbergs-Team gibt es dort auch!

  32. Ob wir in Rheinland – Pfalz oder im Saarland schönere, exponiertere JH’s als die Burg Stahleck in Bacharach und die Grafenschloss – JH in Diez finden werden, wage ich zu bezweifeln.
    Dennoch stehen als nächste JH’s in dem Gebiet die Unterkünfte entlang der Mosel und Neustadt a.d. Weinstr. ganz oben auf der “ Erkundungsliste“.

    Es macht auf jeden Fall insbesondere unseren Enkelkindern ungeheuren Spass mit Gleichaltrigen zu spielen, zu tollen und ganz einfach „Kinder“ sein zu dürfen ohne dass jemand gleich den „Zeigefinder“ erhebt!!

  33. In den letzten Jahren waren wir in den JHs Homburg, Weiskirchen, Daun, Dahn, Diez, Bacharach, Mainz, Wiesbaden (ups, anderes Bundesland, war aber auch sehr nett!), Sargenroth. Überall hats uns sehr gut gefallen, nette Gastgeber, angenehmer Aufenthalt und abwechslungsreiche Umgebung. Im Mai wollen wir mit der Familie in die JH Koblenz und auf die Bundesgartenschau, da freuen sich alle schon.
    Tipp für Ausflügler nach Saarbrücken: Völklinger Hütte, riesiges Stahlwerk mit angeschlossener Ausstellung (zur Zeit Thema Kelten), super Tip für große und kleine Leute, genügend Zeit einplanen, gut erreichbar vom Bahnhof Völklingen.

  34. Unsere Klassenfahrt geht immer wieder gerne nach Bad Marienberg im Westerwald. In Verbindung mit Hachenburg gibt es viele schöne Möglichkeiten etwas zu unternehmen und zu erleben.

  35. Wir (50,44,14,12) finden die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und Saarland die Besten die es gibt. Wir sind vom Schwarzwald und waren auch schon in anderen Bundesländern. Aber einmal im Jahr möchten wir in die Pfalz fahren. Letztes Jahr hatten wir das Angebot mit der Saarland-Card genutzt. Ein super Angebot. Dabei sind wir auch den wunderschönen Dahner Felsenweg gelaufen. Allerbestens ausgeschildert. Dieses Jahr würden wir gerne eine Burgenwanderung in der Pfalz machen und evtl. in der neuen Herberge in Bad Bergzabern übernachten. Die Jugendherberge in Trier liegt sehr schön an der Mosel und die Innenstadt ist zu Fuß erreichbar. Traumhaft liegt auch Worms, direkt gegenüber dem Dom. Unsere mitreisende kircheninteressierte Oma war begeistert und kam in der tollen Stadt Worms voll auf ihre Kosten. Was auch toll ist, ist dass Kinder bis 14 Jahren nur die Hälfte zahlen. In den anderen Bundesländern oder auch in den Jugendherbergen in der Schweiz und Frankreich zahlen Kinder in unserem Alter meistens den vollen Preis.

  36. Ich war mit unserem Chor in Kaub und fand das klasse. Diesen Sommer bin ich ein Wochenende in der supernagelneuen Jugendherberge in Bad Bergzabern. Darauf freue ich mich sehr, da ich dieses Städtchen während einer Kur kennen und lieben gelernt habe und immer wieder gerne hinfahre. Bin gespannt auf die neuen Räumlichkeiten. Man kann in der Südpfalz ganz wunderbar wandern, ins Elsass rüberfahren, in der Therme entspannen und natürlich leckeren Wein genießen. Sehr zu empfehlen.

    1. Liebe Martina,

      auch wir freuen uns sehr, dass die neue Jugendherberge Bad Bergzabern am 01.06.2011 eröffnet wird. Alle Wünsche an eine moderne Jugendherberge werden hier erfüllt. Von der Südpfalz-Jugendherberge hat man einen schönen Blick über die Stadt. Bad Bergzabern liegt in der Südpfalz an der sonnenverwöhnten Weinstraße. Nicht weit entfernt ist das Elsass mit seiner lebendigen Stadt Straßburg. Das Familien- und Jugendgästehaus ist ideal geeignet für den spannenden Familienurlaub, die erlebnisreiche Klassenfahrt, erfolgreiche Veranstaltungen, ob Workshop, Tagung, Musikfreizeit oder zum Feste feiern.

      Ich wünsche schon jetzt viel Spaß bei Ihrem Sommerwochenende in der Jugendherberge Bad Bergzabern.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  37. Waren mit unserem Enkelin in Mainz, Herbege hervorragend und auch behindertengerecht. Personal freundlich und zuvorkommend. Essen sehr gut, und das Karnevalsangebot war wirklich Klasse. Herberge ist nur zu empfehlen, wir kommen auf jeden Fall wieder. Bis bald ! mfG.Dieter

  38. Wandere mit meinem Sohn vom 3. bis zum 9. Juni 2011 den Saar-Hunsrück-Steig und übernachte dabei in den Herbergen Weiskirchen und Hermeskeil.
    Voriges Jahr war ich in den Herbergen Daun und Manderscheid, die ich erstklassig fand.
    Ich kenne viele Herbergen aber im ganzen fand ich die in Rheinland Pfalz am besten.
    Gruß Uwe Haase

  39. Im Februar d.J waren wir in der DJH Hochspeyer – einfach Klasse – Ausstattung u. Service 1a! Neustadt a.d. Weinstraße, Prüm (Eifel), Diez, Speyer sind ebenfalls sehr zu empfehlen – unser nächstes Ziel ist Bad Bergzabern!
    Bis bald

  40. Mein absoluter Favourite ist die Jugendherberge in der Nibelungenstadt Worms am Rhein.
    Zentrale Lage gegenüber des schönen Wormser Dom.
    Man ist gleich in größere Städte wie Mannheim oder Ludwigshafen.
    Man findet schöne Wanderwege und Radwege an der benachbarten Bergstraße oder in der Pfalz
    Ein idealer Ausgangspunkt für jedermann.
    Schöne Zimmer und gutes Frühstück für einen günstigen Preis.
    Ich glaub das kann keiner mehr toppen.

    Ps: für Shoppingfans die Innenstadt ist nur 3 Minuuten entfernt natürlich zu Fuß
    und für die Umweltbewussten der Bahnhof 10 Minuten
    Ich kann diese Herberge nur empfehlen.

    C N

  41. Unsere Lieblingsherberge ist Bollendorf, da dort auch unser Hund sehr willkommen ist. Im Haus herrscht eine offene freundliche Atmosphäre, man trifft sehr nette gleichgesinnte Menschen und es ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen in die grandiose Umgebung.
    Echternach, die ‚kleine Luxemburger Schweiz‘, das Ferschweiler Plateau – alles zu Fuß erkundbar. Luxemburg Stadt, Vianden oder Trier sind auch schnell mit dem Auto erreicht.
    Eine runde Sache für Mensch und Hund. Danke dafür!
    In diesem Jahr möchten wir Weiskirchen mit Hund kennenlernen – wir sind gespannt!

  42. Mein Lieblingsort in Rheinland-Pfalz ist Koblenz. Hier habe ich meine Jugend verbracht, hier bin ich zur Schule gegangen, hier leben meine zwei Schwestern. Meine Lieblingsjugendherberge ist Bad Ems. Hier gibt es ein tolles Team, eine nahezu familiere Betreuung nebst gutem Essen. Sie liegt ganz toll ruhig und doch zentral für Ausflüge und außerdem habe ich in Dausenau (heute nach Bad Ems eingemeindet) die ersten 9 Jahre meine Lebens verbracht. Wenn man 65 wird und seit der Ausbildung und Studium nicht mehr zu Hause gewohnt hat, wird man offensichtlich sentimental. Umso mehr genieße ich die tolle Atmosphäre und Betreung in den Jugendherbergen.
    Dankbare Grüße
    Rolf Fischer

    1. Lieber Herr Fischer,

      ihr Lieblingsort in Rheinland-Pfalz ist Koblenz? Dann haben Sie sicherlich schon von der Neueröffnung der Jugendherberge Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein im November letzten Jahres erfahren. Die Jugendherberge wurde komplett modernisiert und gehört nun zu Deutschlands modernsten Jugendherbergen. Ich würde mich freuen, wenn Sie vielleicht bald mal Gelegenheit haben, einen Aufenthalt dort zu verbringen.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  43. meine Lieblingsjugendherberge ist ganz eindeutig in Bad Kreuznach, da ich dort trotz einer eher noch einfachen Ausstattung immer das Gefühl habe willkommen und Zuhause zu sein.
    Das Personal ist durchweh nett, herzlich und immer hilfsbereit

  44. Meine Lieblingsjugendherberge ist Koblenz. Wir waren nun schon zweimal mit unseren Kiddies, 4 + 6 Jahre, und wurden jedesmal liebevoll auch mit Extrawünschen hervorragend betreut. Vielen Dank von hier aus, wir kommen wieder,

  45. Wir genießen mit unserer Familie gerne und oft die Aufenthalte in den Jugendherbergen. Die RLP sind mit Abstand die besten. Altenahr ist immer wieder gut, obwohl für uns fast ein Heimspiel, Homburg, Trier, Dietz und Speyer sind für enspannte Kulturtage sehr empfehlenswert.
    Von Bad Marienberg aus kann man prima den Westerwald erkunden. Schön gemütlich ist´s in Bollendorf, Bacherach…….und immer und überall nette Herbergseltern, ein klasse Frühstück, lecker Esse, saubere Zimmer.

    Wir werden jetzt leider umdenken müssen, haben wir doch seit kurzem einen (Familien)Hund. Und Hunde sind nur in wenigen Jugendherbergen gern gesehene Gäste. In RLP/Saarland leider gar nirgendwo. Was grundsätzlich o.k. ist weil die Spielregeln ja bekannt. Schade ist es trotzdem und die Begründungen für uns nicht nachvollziehbar, denn in den meisten Hotels sind (guterzogene)Hunde immer willkommen.

    1. Liebe Maria,

      wir hatten in zwei Jugendherbergen über ein Jahr lang Gäste mit Hunden zu Gast, um hier Erfahrungen zu sammeln.

      Die Mehrzahl der Rückmeldungen haben aber gezeigt, dass es Gäste gibt, die das schwer kritisiert haben, da Ihre Allergien so groß sind, dass sie sich in der Nähe von Hunden nicht aufhalten können und die Zimmer nie ganz von den allergieauslösenden Substanzen befreit werden können. Außerdem gibt es viele Kinder, die vor Hunden Angst haben. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, es bei der bisherigen Regelung zu belassen, dass Hunde nicht mitgenommen werden dürfen.

      Ich hoffe dennoch, dass Sie trotzdem immer mal wieder zu uns in die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland kommen werden.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  46. Ich möchte mal sagen jede Herberge hat was besonderes. Egal ob am Rhein oder in der Eifel es ist einfach toll.
    Ich möchte dieses Jahr ein Wochenende mit meinem Sohn in Koblenz verbringen.
    Gerne schliesse ich meiner Vorrednerin an dass,das mit den Hunden es ist sehr schade aber die Spielregeln sind so. Vielleicht denkt man ja mal um.

  47. Ich habe mehrfach ein Chorwochenende in der Jugendherberge Bad Neueuahr-Ahrweiler erlebt – ein hervorragendes Haus. Sehr guter Service, gepflegte Räumlichkeiten, angenehme Atmosphäre.
    Ideal für Gruppen-Maßnahmen.

    Richtig kuschelig wurde es bei anderer Gelegenheit in der Jugendherberge Altenahr, im Naturschutzgebiet.
    Ich habe dort mit meiner Ehefrau übernachtet. Ausgezeichnet für Wanderungen. Das gemütliche Tages-Ausklingen im besonders schicken Bistro war sehr entspannend. Dorthin werde ich Anfang Oktober, mit einem weiteren Ehepaar bereits angemeldet, wieder fahren.

    Morgen fahre ich zu einem Chorwochenende zur Jugendherberge Diez an der Lahn.

    Mal überraschen lassen !

    Gut das es eure gepflegten Häuser gibt.

  48. Meine Jugendherberge ist Cochem, aber wir haben schon alles abgegrast.

    Ich finde ob Rhein oder Mosel, die Jugendherbergen sind alle KLASSE.

  49. Die Jugendherberge im Schloß Diez gefällt uns sehr gut. Das Ambiente eines historischen Gebäudes ist etwas Besonderes. Die Duschen/WC´s in den Räumen sind großzügig. Auch die Jugi zwischen Ahrweiler und Bad Neuenahr ist für uns ein Ziel. Sie liegt direkt an der Ahr mit ihrem Radweg und Spazierweg. Die Nähe zu Ahrweiler mit ihrer Altstadt ist gut zu erreichen.

  50. Wir waren am Wochenende 18.3.-20.3. in Kaub wandern und haben dort in der Jugendherberge eine sehr schöne Zeit gehabt; das Haus ist sehr zu empfehlen: schön, neu und sehr gepflegt, Service 1a, gutes Essen und eine sehr gute Ausgangslage für Ausflüge. Unsere Familie war begeistert!!

    Wir waren eine große Gruppe und haben es sehr genossen, mit so vielen Kindern und Erwachsenen eine wunderschöne Bleibe gefunden zu haben. Vielen Dank an die Mitarbeiter des Hauses: für uns war das Wochenende Urlaub pur, Kompliment und weiter so!

    PS: die Gospelgruppe, die ebenfalls dort war, war Klasse!;-) Vielen Dank für das kleine Konzert im sonnigen Hof am Sonntag!

  51. Wir waren im letzten Jahr in der Jugendherberge in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Es hat uns super gut dort gefallen, nach drei Tage hatten wir das Gefühl, wir hatten einen ganzen Urlaub dort verbracht. Das Jahr zuvor waren wir in Thallichtenberg, auch dort waren wir total begeistert. Dieses Jahr werden wir Altenahr ausprobieren. So arbeiten wir uns langsam vor. Es ist eine tolle Eirnichtung, diese Jugendherbergen, nicht nur für unsere Kinder sondern auch für uns Erwachsene. Denn – wo Kinder Spaß haben, sind auch die Eltern sehr entspannt !

    Viele Grüße von Familie Sattler

  52. Unsere Enkel und wir schätzen die Burg-Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz, wir waren mit ihnen schon einige Male auf der Burg Stahleck / Bacharach; unser „Großer“ fühlte sich angesichts der überwältigenden Aussicht wie ein kleiner König. Auch die gute Küche wusste er sehr zu schätzen. Im vergangenen Jahr besuchten wir mit allen vier Enkeln die Juhe in Thallichtenberg. In der riesigen Anlage überkam vor allem unsere zwei Jüngsten „ein richtiges Gefühl von Freiheit“. Auch hier müssen wir das Team sehr loben: Wegen eines Staus auf der Autobahn kamen wir verspätet – nach Ende des Abendessens – an. Trotzdem erhielten wir noch eine ausgezeichnete Mahlzeit, auch sonst erwiesen sich die MItarbeiter als äußerst hilfreich.
    Unsere Neigung in Richtung Rheinland-Pfalz begann in Altleiningen, wir bewundern das Konzept, wie hier die Burgen für die Jugend erhalten und sinnvoll weiter genutzt werden. Rheinland-Pfalz hat den ZUg der Zeit erkannt und hat die alte Juhe-Idee modernisiert, wie es sich auch an der Einrichtung der Bistros zeigt.
    Als Baden-Württemberger müssen wir sagen: Hier wurde eine Moderni-sierung verschlafen, wir gehen lieber ins Nachbarbundesland.

  53. Uns hat die Jugendhergebe in Speyer überzeugt!!!
    Die Leute dort sind sehr kompetent, sehr nett und äußerst hilfsbereit!
    Das Essen schmeckte uns allen sehr gut; die Auswahl hat uns auch sehr überzeugt. Die Zimmer sind großzügig und modern eingerichtet. Für die Kinder wird sehr viel geboten. Es wird auch auf die Wünsche eines jeden eingegangen!!
    In Speyer selbst, auch in direkter Umgebung der Jugendherberge, gibt es viele Sehenswürdigkeiten, auch schon für die Kleinsten!!

    WIR kommen wieder!!!!!!!!!

    Familie Rosch

  54. Die Jugendherberge in Bad Neuenahr ist für uns ein schönes Ziel.
    Sehr guter Service, angenehme Atmosphäre, schöner Radweg direkt an der Ahr.

  55. Eine Lieblingsherberge ist gut. Alle Herbergen haben ihr eigenes Flair und immer freundliche, gute Mitarbeiter
    Ganz besonders die Herbergen in Bernkastel, Speyer, Cochem, Bollendorf, Stahleck in Bacharach, Koblenz, Diez, Altenahr und Hermeskeil
    sind unsere absoluten Favoriten. Wir lieben die Eifel, den Hunsrück, die Ahr, Mosel und den Rhein.
    Besonders lieben wir es nach einer Wanderung aber z. B. in Koblenz, Bacharach oder Bernkastel abends oben an der JH zu stehen und unsere Blicke schweifen zu lassen

  56. Hallo,

    ich finde die Ehrenburg in Brodenbach einfach klasse – tolle Angebote für Kinder „Lebendige Burg“ oder der Brunch (bis Palmsonntag). Das Preis-Leistungsverhältnis ist super, die Burg liegt toll, vorallem für Wanderer und ich persönlich bewundere es, dass die Burg in Privatbesitz so gut unterhalten wird! Prima Ausflugsziel http://www.ehrenburg.de

    Gruß Tanja Stienemeier

  57. Vor einem Jahr haben wir ein wunderschönes Wochenende in Thalichtenberg verbracht. Die Jugendherberge befindet sich in einem Teil der Burg mit umliegender Burgruine und hat einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft. Diesem ganz besonderen Charme konnten wir uns nicht entziehen. Wir haben neben der schönen Umgebung auch die zuvorkommende Herbergsbetreuung genossen. Thalichtenberg ist trotz Doppelstockbetten unsere Nummer Eins.

    Liebe Grüße

    D. Hüneburg

  58. Wir waren mit unserer 7 köpfigen Familie schon in sehr vielen Jugendherbergen und bis jetzt hatten alle ihre guten Seiten! Die modernste war Homburg (eher Hotel) mit riesen Buffets.
    Die familiärste war Daun. Sehr persönlich mit gemütlichem Kellerbistro!
    Und die mit dem größten Aussengelände war Worms!
    Wir haben schon die nächsten zwei Aufenthalte gebucht und freuen uns schon.
    Für die Kinder ist das Highlight, sich abends was aus den Süßigkeitenautomaten ziehen zu dürfen!

  59. Mein Geheimtipp ist das Museum „La Mine“ in Pte Rosselle (ca 10 km von Saarbrücken entfernt). Man kann auf einem neu angelegten Radweg dorthingelangen. Dort ist originalgetreu und sogar behindertengerecht eine Kohlengrube nachgebaut. In der ehemaligen Wäsche werden wechselnde Ausstellungen gezeigt und man erfährt etwas über das Leben der Bergleute und ihrer Familien. Für Kinder gibt es ein interressantes Suchspiel.
    An den beiden letzten Augustwochenenden findet ein sehenswertes Freilichtschauspiel mit aussergewöhnlichen Lich- und Toneffekten statt.
    Darin wird die Geschichte der Energiegewinnung, die Geschichte der Region und ihrer Menschen erzählt.
    In diesem Jahr wird vom 15. – 28. August ein Dorf aufgebaut sein, in dem sich die umliegenden deutschen und französischen Gemeinden, Vereine, Verbände und Gewerbetreibende präsentieren werden.
    Es gibt auch ein Lebensmittelgeschäft, in dem man günstig Essen und Getränke kaufen kann um anschließend selbst zu grillen.
    Auch wird in dieser Zeit einKohlenmeiler aufgebaut sein ( vom Verein Maltiz ).

  60. Ich fahre und halte mich sehr gern in Altena, Westfalen, in der allerersten Jugendherberge der Welt. Die Jugendherberge selbst ist sehr schön innerhalb der Burg Altena und überaus freundlich und die Umgebung ist fantastisch!

  61. Ich war schon überall auf der Welt in hunderten Jugendherbergen, doch bei mir steht Burg Stahleck immer noch an der Spitze meiner Favoritenliste. Die Lage mit Aussicht auf dem Rhein ist einfach unschlagbar, die Atmosphäre in dieser Jugendherberge ist einmalig. Mein Sohn, Enkel und Nichten aus Irland, wir alle lieben diese Märchenschlossjugendberberge in der Pfalz!

  62. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir haben hervorragende Erinnerungen an Ihre Anlage „Altleinigen“ in der Pfalz.

    Sowohl die Lage, die Ausstattung als auch der Service sind hier sehr gut.

    Mit den besten Grüßen aus Saarbrücken,
    Paula + Guido ROTH

  63. Hallo,
    unser eindeutiger und auch mehrfach besuchter Favorit bei den Jugendherbergen ist bislang Cochem. Dies betrifft sowohl die Umgebung und Freizeitmöglichkeiten, als auch die wunderbare Betreuung vor Ort. Wir fahren regelmäßig einmal im Jahr dorthin.

  64. Hallo,
    die Jugendherberge in Neustadt/Weinstraße hat uns sehr gut gefallen, besonders die ganz nette Herbergsleitung.

    Von den neuen Jugendherbergen ist Kaub der absolute Knaller.

  65. Hallo,

    wir haben mit unseren 4 Kindern und auch schon mit unserer Großfamilie
    (17 Personen) in verschiedenen Herbergen Urlaub gemacht. Mit der Großfamilie in Tholey, das war echt super. Und mit unserer eigenen Familie in Prüm, Homburg (2mal) und dann noch ein Wochenende in Bingen. Das hat uns sehr gut gefallen. Alle Jugendherbergen war toll.

    Freu mich schon auf unseren nächsten Urlaub. Ist aber leider noch nicht klar, wann.

  66. Letztes Jahr waren wir mit zwei Kindern am linksrheinischen Ufer per Fahrrad von Koblenz aufwärts bis nach Bingen um die Osterzeit unterwegs. Zu dieser Jahreszeit kann ich das nur empfehlen, trockenes Wetter vorausgesetzt. Nördlich von Boppard gingen wir dabei den Rheinklettersteig entlang, der sehr abenteurlich, aber mit Kindern machbar ist. Allerdings hatten wir auch Klettersteigausrüstung dabei. In Bacharach liefen wir den Wanderpfad der alten Stadtmauer entlang und besuchten dabei die Jugendherberge „Burg Stahleck“, die uns sehr gefiel. Zudem haben wir die Katakomben unter der Fetse Rheinfels per Taschenlampe erkundet. Übernachtet wurde immer in Jugendherbergen. In der Jugendherberge Bingen fühlten wir uns trotz ihrer Größe sehr wohl. Ihr Komfort und ihre Sauberkeit ist sehr angenehm.

  67. Die Jugendherberge in Steinbach find ich einfach super. Die einfache Ausstattung stört mich nicht. Da geht es an Ostern wieder hin.
    Im Rahmen eines Elternkurses war ich jetzt auch in der Jugendherberge in Bingen. Die Aussicht aus dem Speisesaal ist spitzenmäßig.

  68. Wir waren schon wiederholt in der DJH in Saarbrücken. Dort hat es uns immer ausgezeichnet gefallen. Dort gehen wir immer wieder gern hin.
    In Altenahr, an sich eine schöne Jugendherberge, hat es uns nicht gefallen. Es fand gleichzeitig eine Tagung statt und die Teilnehmer haben bis spät in die Nacht vor der Eingangstür getrunken und gegrölt.

  69. Begeistert berichten wir von unserem wiederholten Aufenthalt in der JH Bollendorf. Es hat uns wie im vergangenen Jahr in der Jugendherberge, die unmittelbar an der luxemburgischen Grenze liegt, wieder ganz toll gefallen. Die perfekte und freundliche Rundumbetreuung von Herrn Nork und seinem Team möchen wir besonders hervorheben. Ein ganz großes Lob und Danke gilt auch den Damen vom Küchenservice, die uns jeden Tag aufs Neue mit anderen Arrangements beim Abendbuffet überraschten. Auch die große Salatauswahl mit den selbst gemachten Salaten sowie die leckeren Desserts haben uns begeistert.

    Hier fühlen wir uns gut aufgehoben und kommen gerne wieder.

    Ebenfalls haben uns die Wanderungen in die nähere Umgebung sehr gut gefallen. Auch die Ausflüge nach Luxemburg sowie in die Stadt Luxemburg und nach Trier haben wieder zu unserer Erholung beigetragen.

  70. Ganz klar Altleiningen. Kultur und Natur ganz nah beisammen. Dann noch die Freizeitparks in der Nähe – einfach toll.
    Über Tag auf den Pfälzer Weinsteig und anschließend noch ein Sprung ins Wasser – so sieht unser Sommerziel aus 😉

  71. Mayen in der Vulkaneifel.
    Wunderbarer Ausgangspunkt für Wanderungen und Besichtigungen auf verbilligte Eifelkarte. Museum in Mayen an einem Tag gar nicht zu schaffen.

    Service und Essen sind sehr gut.
    Wir waren immer begeistert, wenn wir dort waren und im Mai werden wir uns wieder einmal dort anmelden.

  72. Hallo,

    wir haben im Moment zwei Lieblingsjugendherbergen und zwar die Jugendherberge Altenahr und Koblenz.
    Beide sind sehr schön gelegen und es gibt im Umfeld sehr viel Natur zu erleben. Auch vom Frühstücksbuffet waren wir sehr begeistert.

    In Koblenz ist es im Sommer sehr schön, wenn man oben auf der Jugendherberge draußen mit einer schönen Flasche Wein und einem Baguett sitzen und den Sonnenuntergang genießen kann. Die Aussicht ist einfach toll.

    In Altenahr haben wir ein sehr schöne Wanderung von der Jugendherberge aus durch das Ahrtal gemacht, man kann dort aber auch gut mit dem Fahrrad fahren.

  73. Auch wir haben schon einige JH kennengelernt. Jede ist interessant und bietet immer mal andere Ausgangspunkte. In Oberwesel ist die Lage toll und vor allem konnten wir nach unseren Wanderungen oder Radtour ins hauseigene Hallenbad. Bingen ist ideal zum Wandern , aber auch für Schiffstouren. In Altleiningen waren wir mal zu einem super-tollen Frühstücks-Brunch eingeladen. Von Speyer aus ideale Lage zum Technik-Museum etc.. Jetzt steht bald Mainz und Umgebung an. Und im Sommer geht es dann wohl endlich auch mal fürs Wochenende an die Mosel. Die Wochenenden in den verschiedenen Jugendherbergen sind immer einfach ideal und tolle Kurzurlaube.

  74. War auf dem Pfälzer Jakobsweg das erste mal nach 40 Jahren in einer Jugendherberge in meinem Fall in Neustadt an der Weinstraße. Kein Vergleich mehr zu früher. Ich werde in Zukunft des öffteren in Jugendherbergen übernachten.In meiner ersten Herberge möchte ich besonders hervorheben die Freundlichkeit des Personals, die Sauberkeit,was mich besonders überraschte die Tischreservierung zum Frühstück.

  75. Wir haben gebucht fúr Bollendorf und freuen uns da hin zu gehen. Bis jetzt haben wir immer bei stay okay in die niederlande gebucht und das isst uns immer sehr gut gefallen. Nach zweimal feriën im schwarzwald gehen wir jetzt nach Boleendorf. Es sieht alles sehr schön aus.

  76. hallo,

    ja ,ich habe einen geheimtipp, das ist die jugendherberge in diez. sie ist superschön, nette rezeption, super saubere zimmer und die verpflegung kann ich nur weiterempfehlen.

    zudem noch ein nettes kleines städtchen- sehr geeignet für klassen im 7. und 8. schuljahr.

    liebe grüße

    karin ohanka

  77. Wir finden Thallichtenberg sehr schön gelegen und auch das Angebot ist klasse! Auch Altleiningen ist einer unserer Favoriten, schönes Bistro und das Essen ist auch gut. Für Burgenfans unbedingt zu empfehlen!

  78. Ich würde im Sommer gerne an den Rhein in eine Jugendherberge
    Kann mir jemand einen guten Tipp geben vielleicht selbst schon dort gewesen !!!

    Würde mich echt freuen

    1. Liebe Leute, meine Kinder und ich finden die JH Bacharach und Ehrenbreitstein absolut Klasse.
      Von hier aus kann man wunderbare Wandertouren machen.

    2. Hallo Lisa Maria,

      die Jugendherbergen Koblenz, St. Goar, Oberwesel, Bacharach, Bingen, Mainz, Speyer und Worms liegen direkt am Rhein. Alle Jugendherbergen sind auf ihre Art etwas Besonderes und eine Reise Wert. Z. B. könnten Sie Ihren Aufenthalt in Koblenz mit einer Bundesgartenschaubesichtigung kombinieren oder einen Besuch in der Jugendherberge St. Goar mit Besichtigung verschiedener Burgen, wie Burg Rheinfels, Burg Maus. Wenn Sie aber selbst das Flair einer Burg-Jugendherberge erleben möchten, dann sind Sie in Bacharach in der Jugendherberge Burg-Stahleck richtig. Oder Sie machen einen Trip in die Jugendherberge Speyer und besuchen das dort gelegene Technikmuseum. Viele weitere Informationen, was man „rund um die“ Jugendherbergen am Rhein machen kann, finden Sie auch auf unserer Homepage http://www.DieJugendherbergen.de. Klicken Sie einfach links die betreffende Jugendherberge an.

      Ich wünsche Ihnen schon jetzt viel Spaß bei Ihrem Aufenthalt im Sommer.

      Jacob Geditz

  79. Unsere absoluten Favoriten sind:
    1. Prüm
    2. Bad Marienberg und Homburg/Saar.

    Dort fühlen wir uns total wohl und sind regelmäßig Gäste in diesen Häusern.

    Weiter so !

    Michael, Yvonne, Chiara und Alina Schmitt

  80. Wir waren begeistert von der Jugendherberge in Kaub!
    Das alte Zollhaus wurde liebevoll mit Neubauten kombiniert.
    Direkt hinter den Zimmern verläuft der Rheinsteig. Man konnte
    also direkt loswandern, u.a. zur Burg Gutenfels, die direkt über der
    JH tronte und von der man natürlich einen super Ausblick auf die Burg
    Pfalzgrafenstein hat, die mitten im Rhein steht.
    Jetzt freuen wir uns aber auf Sommertage in Speyer inkl. Besuch
    des Technikmuseums. Ein Abstecher nach Heidelberg ist auch eingeplant.

  81. Wir finden Speyer und Worms klasse. Obwohl man in der Wormser Juhe direkt in den schönen Dom fallen kann 🙂 Beim Essen haben wir festgestellt, dass die sich nicht´s nehmen. Gut, in Speyer sind die Zimmer ein bisserl besser oder moderner, aber wir sind ja nur zum schlafen da und da haben wir die Augen immer zu. In Worms kann man auch das Auto stehen lassen, sofern man noch einen Parkplatz ergattert:-)
    Schaden, dass das online-angebot jetzt zu Ende ist, aber wir haben schon wieder für November gebucht.

  82. Eines unserer Lieblingsziele in Rheinland-Pfalz ist Dahn, u.a. das Biosphären-Haus und der Baumwipfelpfad in Fischbach bei Dahn. Es gibt auch ein schönes Schwimmbad und schöne Burgen und Wanderwege. Leider ist die DJH Dahn nur Kategorie 2 und deshalb sehr renovierungsbedürftig.

    Lieblings DJH ist Speyer, immer wieder gerne, Bad Bergzabern testen wir sobald es fertig gestellt ist auch mal.

    Petra Arend
    Wacholderweg 4
    66424 Homburg
    Status: Familie

  83. Wir versuchen mindestens einmal im Jahr ein Wochenende in einer Jugendherberge zu verbringen. Dieses Jahr waren wir schon in Diez und Bollendorf.
    Die Jugendherberge Bollendorf ist zwar nicht die Modernste, aber das Personal und die Verpflegung waren super. Die Umgebung von Bollendorf war für uns die Schönste, die wir bis jetzt gesehen haben.
    Empfehlenswert ist für uns als Familie auch die Naturjugendherberge in Altenahr, direkt gefolgt von Diez und Gerolstein.
    Mal schauen welche Jugendherberge wir als nächstes erkunden werden!!!

  84. Nach unseren Aufenthalten mit unseren tollen Familienfreizeit in Thallichtenberg, Cochem, Korbach (ok HESSEN), Diez, Prüm, Neustadt an der Weinstraße und Bad Neuenahr-Ahrweiler, war Bad Neuenahr-Ahrweiler bisher das OBER-hightlight. Wir hatten diesmal die Fahrräder dabei und haben einen total schönen „low-bugted“-Ausflug per Fahrrad zum Rhein unternommen. Wunderschöner Radwanderweg, den auch mein Sohn (geistige-Behinderung) mit seinem Therapie-Rad super meistern konnte – auch wenn es pro Strecke ca. 10 km waren. Mit den Lunch-Paketen und genügend Getränken war es superschön die Ahr zu beobachten wie sie in den Rhein fließt und anschließend die Füße im Rhein zu baden, Steine zu werfen, dass sie öfter aufditschen und Erinnerungssteine zu sammeln. Auch das Plantschen in der Ahr direkt bei der Jugendherberge war „MEGA-COOL“.
    Dieses Jahr geht’s nach Homburg. Wir hoffen, dass es auch diesmal wie die ganzen Jahre vorher zum EVENT wird.

  85. Thallichtenberg natürlich, optimal integriert in die Burg Lichtenberg. Ein riesiger Abenteuerspielplatz für Kinder. Natürlich auch Diez, am besten die Zimmer mit den alten freigelegten Balken im Dachgeschoss. Das Bistro mit sensationellem Flair. Na gut, Bingen ist auch nicht von schlechten Eltern. Kaub ist cool………….
    Ich bin gespannt auf die renovierte JH auf der Festung, werde im Sommer zur BUGA mal 2 Tage mit Familie vorbeischauen.
    Viele Grüße
    sunshineteam

  86. JH Homburg! Eine Jugenherberge so groß wie ein Ozeandampfer und komfortabel wie ein Holiday Inn! Wenn ich nach Homburg fahre, ist es immer wegen der einmaligen Herberge und weniger wegen der Stadt, in der sie sich befindet.

  87. Ich organisiere für Familien unseres Vereins immer gerne ein Herbstwochenende im Pfälzer Wald. Dabei waren wir schon mehrmals im Dahner Felsenland. Leider ist die Jugendherberge in Dahn nicht mehr auf dem neuesten Stand, was die Unterbringungsmöglichkeiten (8-Bettzimmer ohne Bad u.a.) und die Spielmöglichkeiten für Kleinkinder (eine lieblose Spieleecke im kalten Flur) betrifft, obwohl sie in einer traumhaften Lage liegt. Hier würde eine Renovierung, denke ich, für alle Seiten gewinnbringend sein. Wir weichen so lang auf die moderne Jugendherberge in Bad Berzabern aus.

  88. Liebe Leser,
    also unsere Familie schwärmt von der Jugendherberge in Tholey. Die Unterbringung und Versorgung – tolles Essen – ist wunderbar. Und dann kommt noch dazu, dass direkt gegenüber das Schaumbergbad mit Rutschen, Wellness, Schwimmbecken innen und aussen etc. liegt. Auch die Wanderwege mit Schaumbergturm etc. sind zu empfehlen.
    Diesen Tipp geben wir gerne weiter.
    Viele Grüße
    Familie Berwanger

  89. Die Jugendherberge Burg Stahleck in Bacharach war toll. Die Aussicht auf den Rhein ist echt klasse und unsere Mädels haben sich wie Burgfräuleins gefühlt.
    Außerdem hat uns Cochem und Altleiningen gut gefallen.

    Gruß Fam. Werle

  90. Wir waren nun schon 3x in Weißkirchen im Saarland (Online-Angebot) und wurden nie enttäuscht. Die Jugendherberge Kategorie III hat zwar nicht in jedem Zimmer Dusche und WC macht das aber durch das gute Essen und die supernetten Herbergseltern mehr als wett. Das Grafenschloß in Diez hat für mich das schönste Bistro und sehr schöne Zimmer in tollem Ambiente. Enttäuscht wurden wie bisher nur einmal etwas und zwar vom Silvester-Programm auf der Burg Stahleck (Essen einfallslos, Rittersaal für die Silvesterparty geschlossen, Herbergseltern glänzen überwiegend durch Abwesenheit). Da hat es besonders unseren Kindern in Sargenroth im Jahr davor deutlich besser gefallen, natürlich auch wegen des Schwimmbades.

    LG Fam. Strempel

  91. Die Jugendherbegrge in Worms fand ich sehr schön.
    Ich war dort als die Nibelungenfestspiele stattfanden.
    Ganz in der Nähe der Herberge!!!
    Ich hatte aber keine Tickets mehr bekommen.
    Vielleicht klappts dieses Jahr.

    Viele Grüße
    Antonia aus POtsdam

  92. Mir gefällt die Jugendherberge in Dreisbach sehr gut, wir waren schon mehrmals da und haben uns immer sehr wohl gefühlt.
    Der Herbergsvater hatte immer ein offenes Ohr für uns!
    Die Nähe zur Saarschleife ist hervorragend für Spaziergänge und Ausflüge, besonders gut essen kann man in den Brauhäusern, z.B. in Mettlach. Richtig gute saarländische Küche für einen sehr annehmbaren Preis wird da angeboten und obwohl wir in der Jugendherberge auch immer ein gutes Abendessen bekommen, gönnen wir uns auch immer ein saarländisches Essen.
    Die Saarschifffahrt und V&B in Mettlach hat es uns auch angetan, die Ausflugsmöglichkeiten sind schier unbegrenzt.
    Wir kommen bestimmt wieder!

  93. Hallo Herr Geditz,
    wir haben uns als Familienziel Ihr Haus St. Goar mit Rheinblick ausgesucht und sofort reservieren lassen!

    Grüße Familie Menzel

  94. Für folgende jugendherbergen interressiere ich mich :
    Speyer ,Hochspeyer, Homburg und Trier
    Gerne würde ich wissen , ob in den kommenden Sommerferien dort noch Platz ist für eine Familie mit drei Kinder im Alter zwischen 6 und 11. Und was mich der Aufenthalt für zwei Wochen kosten würde .
    Vielen Dank
    Isabel Dejosez

  95. Burg Stahleck in Bacharach!

    Wunderschön über dem Rhein gelegen, mit einem herrlichen Blick.

    Herzliche Atmosphäre und Betreuung.
    Schön zum draußen sitzen.

    Liebe Grüße
    Violetta Helbig

  96. Hallo und guten Tag,

    die JH Hermeskeil hat unsere Gruppe vor einigen Jahren hervorragend aufgenommen und betreut, alle unsere Wünsche wurden bestens erfüllt.

    Schöne Grüße

    Otmar Boos

  97. ich möchte in der jugendherberge koblenz(Ehrenbreitschein) am samstag den16.und Sonntag den 17. Juli 2 übernachtungen buchen. (für 2 Personen).Sollen wir ein Karte haben?

    Vielen Dank

    giséle delolme

    1. Sehr geehrte Frau Delolme,

      vielen Dank für Ihren Eintrag in meinem Blog. Schön, dass Sie die Jugendherberge Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein besuchen möchten.

      Um in Jugendherbergen übernachten zu können ist die Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk erforderlich. Wenn Sie nachstehenden Link öffnen, können Sie gerne eine Mitgliedschaft beantragen.

      https://www.diejugendherbergen.de/cms/front_content.php?idart=836

      Viel Spaß bei Ihrem nächsten Aufenthalt.

      Jacob Geditz

  98. Hallo, meine Lieblings-Jugendherberge ist Speyer. Ich halte jetzt schon zum 4. Mal dort eine Tagung über 3-4 Tage und habe natürlich für dieses Jahr und bereits für 2012 ca. 60 Betten gebucht. Es ist dort immer wieder schön, die Umgebung, der schöne Speyrer Dom, die schöne Innenstadt, die schnelle Erreichbarkeit der JH mit dem Bus (der direkt davor hält), der grosse Parkplatz und natürlich das gesamte Personal. Alle sind sehr freundlich und hilfesbereit und zuvorkommend. Wir sind alles Erwachsene, also nicht so leicht handzuhaben wie Kinder und Jugendliche. Der Koch ist auch sehr behilflich beim Umstellen des Speiseplanes. Die Ausstattung des Tagungsraumes ist sehr gut. Ich werde dort immer wieder meine Tagung abhalten und alle freuen sich jedes Jahr auf das Treffen. Es kommen Teilnehmer nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich, Belgien, Schweiz und Niederlande. Herzliche Grüsse Helga Sobek 26.03.2o11.

  99. Bin begeistert von Jugendherbergen, z.B. weil es dort so unkompliziert zugeht. Mein nächster Aufenthalt ist im Juni in der Jugendherberge Heidelberg.

  100. Wir haben uns total in die JH Mayen verliebt, sie liegt einfach sehr schön u das Personal vor Ort war total nett u zuvorkommend. Auch die Räumlichkeiten u die ganzen kleinen Details (wie Bonbons in Herzform zur Begrüssung) bleiben uns lange in Erinnerung.
    Wir werden auf alle Fälle wiederkommen um auch den Traumpfad, der vor der Tür losgeht, nochmal zu wandeln .

  101. wir freuen uns schon die DJH in Kaub zubesuchen,wir wollen auf dem Rheinsteig wandern, dann noch eine DJH an der Mosel zum Fahrradfahren besuchen

  102. Ich war schon ein paarmal in der DJH Idar Oberstein Davon zweimal zu Silvester Man fühlt sich dort SEHR wohl..in jeder hinsicht Das Essen die Zimmer und vor allem das Team ist einfach Klasse Weitere Besuche werden mit sicherheit folgen

  103. Wir waren in Bingen sehr zufrieden, aber auch Hamburg Jugendherberge Horner Rennbahn ist gut.
    Leider haben wir zur Zeit nicht viel Möglichkeiten, die Jugendherbergen zu nutzen. Schade.

  104. Waren am letzten Wochenende mit unserem Jugendorchrster
    in der Jugendherberge in Hochspeyer 🙂 Waren sehr angetan von der neu gestalteten Jhb. Wollen uns hiermit für den super netten Sevice, den tollen Zimmern, das gute Essen und der einmaligen Atmosphäre bedanken. Bis jetzt die beste Jhb, macht weiter so! Ihr Musikverein Diedesfeld

  105. In der Jugendherberge Saarbrücken , werde ich schon seit 3 Jahren mehrmals im Jahr als Gast begrüßt . Ich schätze die freundliche ,familiäre
    Atmosphäre und immer aufmerksame Betreuung.
    Eine gut geführte Küche mit freundlichem Personal , mir hat es immer gut geschmeckt.
    Nicht zu vergessen das freundliche Reinigungspersonal und den Hausmeister.

    Ich fühle mich schon inzwischen wie zu Hause und freue mich auf die nächsten Aufenthalte .
    Ich habe schon weitere Fahrten in das angrenzende Lothringen und Elsass geplant ,die untere Saar werde ich dann von der JH Dreisbach erkunden . die Pfalz werde ich von der JH Altleinigen bereisen .

    Mit freundlichem Gruß

    Udo Stibitz

  106. Nun möchten auch wir uns, wie schon lange „vor genommen“ aber bisher nicht umgesetzt, in die Reihe derer einfügen, die voll des Lobes sind:

    * für die Jugendherbergen in Rheinland Pfalz und Saarland
    * für die Informationen und Angebote
    * den durchweg freundlich erlebten Service –
    Rezeption
    Küche
    Reinigungs- Hauspersonal
    * die Sauberkeit
    * das Ambiente
    und mehr….

    Durften das vergangene WE in der Festung Ehrenbreitstein / Koblenz verbringen und sind rundweg mehr als zufrieden!! Schon die Anfahrt an der Festungsanlage ließ Besonderes erwarten, was die herrliche Aussicht weit über Koblenz hinaus, die Festungsanlage selbst, die man mit ihren sicherlich vorhandenen „Geheimgängen“, Kellergewölben und Verließen am liebsten erkunden möchte und das Zimmer mit seinen dicken Wänden und Gewölbe
    vollstens erfüllte.

    Wir haben auch in Koblenz, trotz „Abreise-Trubel“ freundlich bleibende, hilfsbereite Damen und einen sehr engagierten Herrn erlebt; ebenfalls freundliches, hilfsbereites Küchen- und Servicepersonal.

    Auf diesem Weg nutzen wir die Gelegenheit, uns nochmals bei allen herzlich zu bedanken und werden Sie bzw. haben Sie bereits weiter empfohlen.

    Ein besonderes Lob auch nochmals an den Service in Ihrer Region – und damit auch an Sie persönlich Herr Geditz:

    Es ist super ansprechend, was Sie mit Ihrem Team – nicht zuletzt auch hier über die webside – „auf die Beine stellen“ (um es salopp zu formulieren) ;-);
    haben auch in anderen Bundesländern Jugendherbergen kennen gelernt; sicher auch schöne mit freundlichem Personal – aber keine weitere „Begleitung“ in der Form, wie das durch Sie geschieht. Danke dafür und
    ein besonderes Lob!!

    herzlichste Grüße aus dem
    momentan bewölkten Erdinger Umland

    Familie Berger

    P.S. eine kleine „Ermutigung“ noch – den Richtungspfeil zu JHB kann man
    von der Straße aus erst sehr spät erkennen – zumal man doch auch ein gewisses Tempo fährt. Im Dunkeln wird´s noch schwieriger – vor allem, wenn man nicht aus Richtung Koblenz kommt…..

  107. Unsere „Lieblings-„Jugendherberge ist Stralsund direkt an der Ostsee gelegen. Wir hatten hier einen herrlichen Urlaub zu Silvester.
    Auch die JH in Possenhofen war sehr schön.
    Wir finden es sehr erholsam ganz ungezwungen Urlaub zu machen. In den JH müssen wir den Kindern nicht immer sagen: „Seid leise, lauft nach dem Essen nicht im Restaurant rum, wir können sogar sagen: „geht ruhig draußen spielen oder auf den Spielplatz.“ Das entspannt als Eltern ungemein. Man hat sich um uns als Familie immer bestens gekümmert und wir fanden uns sehr gut umsorgt.

  108. Guten Tag, schön wäre mal ein Programm für Singles im mittleren Alter, kein riesiges, einfach mal ein Wochenende weg–und mehr Einzelzimmer, denn nicht jeder kann mit Familie verreisen–und hat doch Lust auf Kontakt, Natur..und eine nette Unterbringung, eine kleine Auszeit…

  109. Guten Morgen, kann man mit dem Zug zur Jugendherberge kommen oder mass man mit dem Auto fahren?

    Gibt es einen See? Einen Fluss?

    Herzliche Grüße!

  110. Hallo,

    uns hat es in Cochem sehr gut gefallen,es ist nicht zu weit vom Bahnhof und es gibt tolle Angebote an Aktivitäten, leider muss ich sagen als Nicht-Auto-Besitzer, dass es sehr schwierig ist eine Jugendherberge zu finden, die nicht so weit vom Bahnhof entfernt ist , denn bei einer Familie ist es doch sehr umständig auf weitere Busse oder Bahnen umzusteigen.

    Liebe Grüße!

    1. Liebe Familie Klos,

      wir freuen uns, dass es Ihnen in der Moseltaljugendherberge Cochem so gut gefallen hat.

      Kennen Sie schon die Hohenburg-Jugendherberge in Homburg an der Saar, die Klosterjugendherberge Leutesdorf oder die Rheinsteig-Jugendherberge in Kaub? Diese sind auch nicht weit vom Bahnhof entfernt.

      Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

      Ihr

      Jacob Geditz

  111. Lieber Herr Geditz,

    auch ich war mit meiner Familie (3 Kinder) oft in Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz. Uns hat es da immer sehr gut gefallen. Als ein neues Familienmitglied bei uns einzog, ein kleiner Hund, war uns nicht klar, dass wir nun aus dem Kundenkreis der Jugendherbergen ausgestoßen würden. Wir achten, genau wie bei unseren Kindern darauf, dass der Hund keinen Schmutz (Haare, Fußabdrücke) hinterlässt und auch nichts kaputt macht. (Darauf wird bei manchen Menschen leider nicht geachtet.) Ich kann mich nur anschließen, dass ich schon oft die Beobachtung gemacht habe, dass von einer schlimmen Allergie gesprochen wird und wenn man sich dann etwas angefreundet hat, die Allergie komischerweise bei uns nicht zum Ausbruch kommt, da es bei uns wohl sehr sauber sei:) Ich glaube, hier werden oft Machtkämpfe ausgetragen. Es ist aber selbstverständlich, dass sich ein Hund im Hotel oder in einer anderen Unterkunft nur im Zimmer oder höchstens noch auf der Terasse aufhält und angeleint andere Kinder (zumal er Kinder gewöhnt ist) nicht „bedrohen“ darf, was ich auch noch nie bei einem Hund erlebt habe und ich treffe viele im Verein. Ich habe eine Fehlende Möglichkeit der Buchung mit Hund schon ein paar Mal bemängelt. Bald sind meine Kinder zu groß, sehr schade.

    Mit freundlchen Grüße

    C. Müller

  112. Liebe Frau Müller,

    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Schön, dass Sie sich in den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland immer wohlgefühlt haben.

    das Thema Hunde ist ein sehr polarisierendes. Die Hundebesitzer möchten gerne Ihre Hunde mitnehmen und viele Nicht-Hundebesitzer, vor allem Allergiker, sind strikt dagegen. Wir hatten in zwei Jugendherbergen über ein Jahr lang Gäste mit Hunden zu Gast, um hier Erfahrungen zu sammeln. Die Rückmeldung zeigt, dass es Gäste gibt, die dies schwer kritisiert, da ihre Allergien so groß sind, dass sie sich nicht in der Nähe von Hunden aufhalten können und die Zimmer nie ganz von allergieauslösenden Substanzen befreit werden können. Außerdem gibt es viele Kinder, die Angst vor Hunden haben. Aus diesem Grund möchten wir es bei der bisherigen Regelung belassen, dass Hunde nicht mitgenommen werden dürfen.

    Ich hoffe, dass Sie trotz dem immer mal wieder zu uns in die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland kommen werden.

    Viele Grüße

    Ihr Jacob Geditz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*