Ein schönes Erlebnis für Familien

Rheinland-Pfalz und das Saarland werden bei Wanderern immer beliebter. Auch die Jugendherbergen tragen dazu bei. Alle Häuser sind für Wanderer zertifiziert und heißen die vielen großen und kleinen Wanderfreunde willkommen.

Es würde mich freuen, wenn Sie mit dazu gehören und mir über Ihre Erfahrungen berichten.

Für Sie eine schöne Wander- und Herbstzeit.

Ihr

Jacob Geditz

14 Kommentare zu “Ein schönes Erlebnis für Familien”

  1. Es hört sich gut an wenn nicht gerade Ferien sind.In den Sommerferien war ich mit dem Sohn auf Radwandertour und sind im Regen den ganzen Tag unterwegs und über Luxenburg gekommen.Beim Anruf in der Jugendherberge Trier als wir die Mosel endlang kamen und schon durchgeweicht waren sagte man uns wir sollten nach Bollendorf oder Hermeskeil weiterfahren wären beide gleichweit entfernt (ca.16 Uhr).Also wann sollte man mit Kindern Touren machen wenn nicht in den Ferien.Am Telepfon nimmt man wohl an das jeder der die Jugendherberge besucht mit dem Auto kommt.Wir haben dann die Tour abgebrochen und sind mit dem zu nach Duisburg zurück.

    1. Dankeschön für Ihren Bericht. Schade, dass die Jugendherberge Trier belegt war. In der Tat ist es so, dass das Haus gut gebucht ist, besonders in den Ferien.

      Relativ einfach ist es freie Plätze nachzusehen oder einfach online zu buchen unter http://www.diejugendherbergen.de. Oft gibt es dann auch kurzfristig noch einen freien Platz.

      Ich würde mich freuen, wenn es bald mal wieder klappt.

      Eine schöne Zeit für Sie.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  2. Ja, wir sind jedesmal von der Jugendherberge begeistert und treffen dort auch immer „Jugend“ in unserem Alter /70 und 75/.
    Im November sind wir mit einer Wandergruppe im Ahrtal. Wir freuen uns schon auf die JuHe in Altenahr!!

    1. Liebe Frau Boerner,

      vielen Dank für Ihre Begeisterung. Das ist super. Mit Altenahr haben Sie sich ein schönes Haus ausgesucht.

      Viel Freude bei Ihrem Aufenthalt.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  3. Ich nutze mit meiner Wandergruppe regelmäßig die Jugendherbergen speziell in der Eifel.

    Wir wedren als Gruppe immer toll aufgenommen.

    Einziger Optimierungsbedarf besteht bei der Onlinereservierung, warum damit nicht auch gleich den Zahlungsvorgang abschließen.

    Aber wie auch immer… unsere nächsten Ziele sind manderscheid und Altenahr 😉

  4. Liebe Frau Nicole Sch.

    schön, dass Sie regelmäßig in Jugendherbergen unterwegs sind. Gerade die Eifel läd ja wirklich zum Wandern ein.

    Vielen Dank für den Hinweis wegen der Online-Reservierung. Wir möchten bewusst die Online-Reservierung nicht mit dem Zahlungsvorgang verknüpfen. Sie reservieren online und wir wollen eine gut Leistung bringen und dann zahlen Sie als Gast. Das ist uns lieber, als eine Zahlung im Voraus.

    Dankeschön und viel Spaß bei Ihren nächsten Zielen in Manderscheid und Altenahr.

    Herzliche Grüße
    Jacob Geditz

  5. zum Wandern kann ich nichts sagen, aber zum Fahrradfahren 🙂
    Wir machen an einem Wochenende im Jahr ein Familienfahrradwochenende, bevorzugt in Rheinland-Pfalz … a) wegen der schönen Gegend und b) wegen den sehr familienfreundlichen Preisen.
    Letztes Jahr waren wir in Speyer, dieses Jahr in Neustadt, und da uns Speyer so megaklasse gefallen hat, sind wir nächstes Jahr wieder in Speyer 🙂

    1. Liebe Frau Kälble,

      toll, dass Sie Familien-Fahrradwochenenden in Rheinland-Pfalz bevorzugen. Das motiviert und spornt uns noch mehr an, weiter alles zu tun, um Sie zu begeistern.

      Mit Neustadt und Speyer haben Sie sich sehr schöne Standorte ausgesucht.

      Weiterhin eine schöne Jugendherbergszeit für Sie.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  6. Gerne wären wir in der ersten Woche der Herbstferien (NRW) zum wandern in einer Jugendherberge in der Pfalz abgestiegen. Nur war in den Herbergen Altleinigen, Hochspeyer, Neustadt, Dahn und Bad Berzabern kein Zimmer mehr zu bekommen. Schade, wenn so dafür geworben wird.

    1. Liebe Frau Hoffmann,

      schade, dass es nicht geklappt hat und die Häuser in der Pfalz belegt waren. In der Tat eine sehr beliebte Region, aber es gibt immer wieder noch Zimmer. Am einfachsten ist es, wenn Sie sich unter http://www.diejugendherbergen.de alle freien Zimmer im gewünschten Zeitraum anzeigen lassen. Das geht ganz einfach und Sie können dann auch gleich buchen.

      Ich hoffe, es klappt bald und wir können Sie als Gast begrüßen. Das würde mich freuen.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  7. Meine Kinder und ich sind gerne in Jugendherbergen unterwegs, bevorzugt zum Wandern. Da wir immer erst kurzfristig buchen können, ist die Suche etwas schwerer aber da wir nie auf ein Zielort festgelegt sind werden wir immer fündig. Und wir haben uns in den letzten drei Jahren immer wohlgefühlt. Tolle Sache.

  8. Guten Morgen sehr geehrter Herr Geditz,
    meine Frau und ich sind immer wieder gerne in einer Jugendherberge und können nur über schöne Wandertage berichten. Seit 2 Jahren haben wir nun einen kleinen, braven Hund der natürlich auch mit muß.
    Nach einem langen Wandertag ist er natürlich „hundemüde“ und liegt nur auf seiner Decke. Leider gibt es aber kaum eine JH, die uns mit unserem „Kind“ aufnimmt. – Schade.
    Mit freundlichem Gruß
    P. Haas

  9. Sehr geehrter Herr Haas,

    vielen Dank für Ihre Nachricht. Das Ansinnen wegen Ihrem Hund kann ich aus Ihrer Sicht gut verstehen. Wir hatten auch einen Anlauf gemacht und in zwei Jugendherbergen eine Zeit lang Hunde aufgenommen. Leider hat sich herausgestellt, dass es nicht vereinbar war, alle Hundefreunde und alle Nicht-Hundefreunde „unter einen Hut zu bekommen.

    Nichtsdestotrotz viel Spaß mit Ihrem Vierbeiner und alles Gute für Sie.

    Herzliche Grüße
    Jacob Geditz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*