10 Euro Dankeschön-Gutschein

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland haben ein besonderes Ziel, für das wir uns jedes Jahr aufs Neue anstrengen – Sie als Gast glücklich zu machen. Dieser Ansatz ist das Fundament unseres Handelns, unserer Ideen und unserer Philosophie.

Das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen, ist für uns besonders wichtig. Es bestärkt uns darin, unsere Kraft und Anstrengung darauf auszurichten, unsere Gäste zu begeistern.

Danke zu sagen ist eine Sache. Darüber hinaus freue ich mich sehr, wenn Sie bei Ihrer nächsten Buchung den Dankeschön-Gutschein über 10 € einlösen. Das ist eine kleine Anerkennung für Ihre Treue.

Geben Sie einfach bei Ihrer Onlinebuchung den Gutschein-Code 42442 ein und der Gutscheinbetrag von 10 € wird dann vom Reisepreis in Abzug gebracht.

Ich freue mich, wenn Sie bald Gelegenheit haben, den Gutschein einzulösen.

Da ich Ihre Treue zu den Jugendherbergen sehr schätze, bedeutet mir Ihre Meinung sehr viel. Wenn Sie Wünsche und Anregungen haben, schreiben Sie mir.

Ihnen und Ihren Lieben wünsche ich stimmungsvolle Adventstage und viel Vorfreude auf die Weihnachtszeit.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Jacob Geditz

25 Kommentare zu “10 Euro Dankeschön-Gutschein”

  1. Hallo,
    um für drei Familien in Koblenz im März ein Familienwochenende buchen zu können, mussten wir bereits vor langer Zeit online reservieren. Nun kommt der Gutschein, den wir wohl nicht mehr einlösen können – sehr schade…
    Viele Grüße
    Familien Ammelburger, Schwab und Brücher

    1. Sehr geehrter Herr Geditz,

      wie schon oben beschrieben, habe ich mich zunächst über den Gutschein gefreut, da ich für 3 Familien vor 14 Tagen Bad Bergzabern gebucht habe.

      Nun kam heute der Gutschein an, den wir wohl nicht mehr einlösen können.
      Sie hatten in vergangenen Jahren einen 10 Euro Gutschein für Getränke, einzulösen im Bistro, an Ihre „Stammkunden“ verschickt. Das wäre vielleicht eher eine Lösung, ein wenig Motivation zu wecken, als durch eine späten, nicht einlösbaren Gutschein.

      In der Hoffnung, dass Sie vielleicht meinen Vorschlag anerkennen, grüße ich alle, die für die Jugendherberge arbeiten.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Gabriele Marhold-Wormsbächer

      1. Hallo ,
        wir freuen uns sehr über den Gutschein,
        aber auch wir schließen uns der Meinung einiger hier an ,dass der Gutschein besser als Bistrogutschein käme,da auch wir schon lange im Voraus buchen ,um uns unsere
        Lieblingsjugendherberge zu sichern oder weil unsere Gruppe sehr groß ist.
        Trotzdem DANKE und vielleicht kann ja noch was dran geändert werden.

        Liebe Grüße
        Familie Höschler

  2. Danke schön für den Gutschein! Für unsere Kids bedeutet ein Aufenthalt in einer JH immer ein großes Abenteuer….für uns natürlich auch. Die Klassenfahrt wird nächstes Jahr auch in einer JH stattfinden. Wie auch immer – wir lieben Jugendherbergen, nicht nur im Saarland, sondern auch im Rest der Republik. Ein absoluter Tip für Familien mit Kindern, die einfach mal ins Blaue eine neue Gegend kennenlernen möchten. Es findet sich garantiert immer etwas Erlebnisreiches!;-)

  3. Sehr geehrter Herr Geditz,

    leider werde ich erst im nächsten Herbst wieder eine Jugendherberge in Rheinland-Pfalz – Saarland aufsuchen. Auch bevorzuge ich die direkte Buchung bei der Herberge, da nur im persönlichen Gespräch Dinge zu klären sind, die über die bloße online-Zimmerbestellung hinausgehen. Der Gutschein ist also völlig nutzlos für mich. Kein Geschenk ist besser, als ein nicht zu gebrauchendes.

    Viele Grüße

    M. Fass

  4. Sehr geehrter Herr Gerlitz,

    wir sind sehr viel spontan in Jugendherbergen untergekommen. So wie ursprünglich Jugendherbergen gedacht waren. Wir wandern und wenn es Abend wird müssen wir irgendwo mit den Kindern unter kommen. Ein Online-Gutschein ist da völlig sinnlos. Schade.

    Viele Grüße
    Familie Schöpe

  5. Hallo Herr Geditz,

    ich schließe mich den oben stehenden Meinungen an.

    Wenn ich meinen Stammkunden die Treue zu den Jugendherbergen

    anerkennen möchte , ist ein Gutschein schon der richtige Weg.

    Aber er sollte auch von den Kunden eingelöst werden können.

    Wir als Stammkunden reservieren immer rechtzeitig.

    Ein Verzehrgutschein ist die beste Lösung ,damit alle die sie

    angesprochen haben auch erreicht werden.

    Mann könnte auch den Gutschein bei schon gebuchten Reisen vom

    Endpreis abziehen, oder ?

    Denken Sie mal darüber nach.

    Mit freundlichen Grüßen

    Werner Weber

  6. Lieber Herr Geditz,

    auch wir möchten uns für den Gutschein bedanken, allerdings geht es mir so wie manchen anderen Familien auch. Wir werden nächstes Wochenende mit 15 Familien in die Jugenherberge fahren.
    Da die Übernachtungen natürlich schon gebucht sind, können wir jetzt leider mit dem Gutschein nicht viel anfangen
    Ich gebe meinen „Mitschreibern“ recht, dass die“ treuen Familien“ von
    einem Verzehrgutschein mehr hätten.
    Den letzten konnten wir jedenfalls gut gebrauchen.

    Liebe Grüße

    Familie Ulrich

  7. Hallo, Herr Geditz,

    vielen Dank für den Gutschein – aber ich werde ihn wohl nicht einlösen.
    Aber dieser Gutschein erinnert mich daran, warum wir in Rheinland-Pfalz und Saarlannd seit längerer Zeit keine Jugendherberge mehr besucht haben : mit der Entscheidung, keine Hunde mehr in den Herbergen zu erlauben, ist uns die Möglichkeit genommen worden, eine Ihrer Einrichtungen zu besuchen.
    Ich kann nicht nachvollziehen, wie es zu dieser Entscheidung gekommen ist, aber letztendlich ist die Konsequenz für unsere Familie eindeutig : der Hund gehört zur Familie und ohne ihn können wir nicht einfach „verreisen“.
    Vielleicht geht es ja anderen Famileien ähnlich und die Entscheidung wird nochmal überdacht ..
    Ansonsten wünsche ich Ihnen und allen Mitarbeitern der Jugendherbergen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2013

    Mit freundlichen Grüßen

    Familei Schlosser

    1. Wir verreisen ohne Hund, aber die beiden ´Hunde-erlaubt-Jugendherbergen´waren schon was besondres. Wer dort mit Hund übernachtet, vertraut seinem Tier ja auch und diese Hunde sind ja in der Regel Kinder gewohnt. Wir fanden es einfach nur schön, wenn uns Hunde in der Herberge begegneten.
      Wir würden daher eine Rückkehr zu Jugendherbergen mit Hundeerlaubnis auch sehr begrüßen.

  8. Sehr geehrter Herr Geditz,

    Ich kann die Kritik an diesen Gutschein nicht ganz nachvollziehen. Es wurde als „Dankeschön“ ausgeschrieben und kann in der „nächsten Buchung“ eingelöst werden. Von daher haben ja auch die Familien, die bereits gebucht haben, weiterhin die Möglichkeit, diesen zu nutzen. Ich denke nicht das irgend jemand bereits einen Gutschein erhalten hat, nachdem er einen Kauf bereits getätigt hat. Solche Maßnahmen dienen dem Anreiz einer Buchung in den Jugendherbergen.

    Das dieser Gutschein nur Online einlösbar ist, kann ich ebenfalls nachvollziehen, da dies die geringsten Kosten verursacht.

    Ich bedanke mich für dieses Geschenk und da ich meinen nächsten Aufenthalt bereits gebucht habe, werde ich diesen Gutschein sicherlich bei meiner darauffolgenden Buchung verwenden.

    mit freundlichen Grüßen

    Manuel Fenske

  9. Hallo Herr Geditz,

    ich schließe mich einiger meiner Vorschreiber an.

    Wir haben schon rechtzeitig wie jedes Jahr gebucht um für unsere Familie mit 5 Personen ein schönes Zimmer zu bekommen. Wir haben 10.Monate im voraus schon einige Absagen bekommen, das für den bestimmten Zeitraum (Ferien und eigener Urlaub) keine Zimmer mehr frei waren..

    Als Dankeschön ist das für uns als Stammgäste eine schöne Anerkennung, aber leider zu spät.

    Wir kommen nächstes Jahr auch wieder und freuen uns schon auf den Aufenthalt.

    Mit freundlichem Gruß

    Familie Reller

  10. Danke für den Gutschein,

    leider können wir ihn auch nicht einlösen. Uns geht es wie Familie Schlosser. Ohne unseren Hund werden wir keinen Urlaub machen und deshalb kommt eine Jugendherberge für uns zur Zeit nicht in Frage. Schade, denn eigentlich finden wir die vielen tollen Herbergen im Land toll und würden gerne neue entdecken. Vielleicht ändert sich in diesem Punkt ja etwas. Dann gerne immer wieder…..
    Grüße aus dem nebligen Hunsrück
    Familie Gisch

  11. Liebe Blogger,

    herzlichen Dank für die vielen lieben Grüße, die Anregungen und Hinweise zum Dankeschön-Gutschein.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn viele die Gelegenheit haben, bis Mitte nächsten Jahres den Gutschein bei einem Aufenthalt in unseren schönen Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland einzulösen.

    Vielen Dank für den wertvollen Meinungsaustausch und eine schöne Vorweihnachtszeit.

    Herzliche Grüße
    Jacob Geditz

  12. Hallo Herr Geditz,

    haben gerade einige Tage in der Jugendherberge Weiskirchen
    verbracht.
    Die ich nur weiter empfehlen kann. Alles blitzsauber,sehr guter Service
    und eine wunderschöne Umgebung zum Wandern.
    Ich freue mich jedenfalls über den Gutschein, da wir uns im Januar
    wieder irgendwo einquatieren wollen.
    Das Ziel steht noch nicht fest.
    Somit kann ich meinen Gutschein einlösen.

    Danke
    MIt freundlichen Gruß
    Helmut Gohmann

  13. Hallo,

    vielen Dank für den Gutschein. Ich werde ihn auch einlösen, da wir oft in Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland übernachten.

    Schön wäre es, wenn es mehr Zimmer mit ‚Ehebetten‘ anstatt Hochbetten geben würden. Gerade wenn man etwas älter ist, ist ein enges Hochbett, auch wenn man unten schläft, doch etwas eng.

    Viele Grüße
    Anne

    1. Liebe Anne,

      ich freue mich, dass Sie den Gutschein einlösen können, weil Sie oft in Jugendherbergen unterwegs sind.

      In vielen unserer 4Plus-Häuser sind Zimmer mit Einzelbetten, also keine Hochbetten, vorhanden.

      Wenn Sie Ihren nächsten Aufenthalt in einer 4Plus-Jugendherberge buchen, fragen Sie gleich nach einem Zimmer mit Einzelbetten. Die Mitarbeiter an der Rezeption werden mit Sicherheit ihr Möglichstest tun, um Ihnen den Wunsch zu erfüllen.

      Alles Gute für Sie und ein schöne Vorweihnachtszeit.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  14. Sehr geehrter Herr Geditz,

    vielen Dank für die kleine Anerkennung. Unabhängig von der Art, ob nun ein Gutschein für das Bistrogetränk oder eine Ermäßigung bei der nächsten Übernachtung, Sie sind um ihre Kunden sichtlich bemüht! Das hebt die JH in Rheinland Pfalz im Vergleich zu den übrigen Bundesländern besonders positiv heraus. Gleiches gilt für die hohen Standards, in den von mir und meiner Gruppe bislang besuchten Häusern. Also, ob mit oder ohne Gutschein, wir kommen 2013 nach Bingen.

    Ich wünsche dem Landesverband weiterhin viele gute Ideen und möge die vorbildliche Arbeit auf einige Landesverbände Wirkung zeigen!

    Herzliche Grüße aus dem Münsterland
    Martin kleingünther

    1. Sehr geehrter Herr Kleingünther,

      vielen Dank für Ihr großes Lob hinsichtlich unserer Kundenbemühungen und unserer vorbildlichen Arbeit. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Wir werden auch zukünftig immer unser Bestes geben, um unsere Gäste zu begeistern.

      Viel Spaß bei Ihrem nächsten Aufenthalt in Bingen. Da haben Sie sich wirklich eine schöne Jugendherberge ausgesucht.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  15. Sehr geehrter Herr Geditz,
    vielen Dank für den Gutschein, wir können den allerdings auch nicht einlösen, da wir unseren nächsten Aufenthalt im März schon längst gebucht haben (vor 10 Monaten) und in den nächsten Wochen mit 3 anderen Familien schon für Dezember 2013 buchen werden…
    Wäre eine Verlängerung des Gutscheins / eine Umwandlung in Bistro-Gutschein oder eine nachträgliche Einlösung auf bestehenden Buchungen nicht möglich?
    Vielen Dank!
    Giada Russo

    1. Sehr geehrte Frau Russo,

      vielen Dank für Ihren Eintrag in meinem Blog.

      Wir möchten mit unserer Kampagne gerne diejenigen überzeugen in die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland zu kommen, die sich noch nicht so recht entschlossen haben, daher gilt der Gutschein nur unter den genannten Voraussetzungen, d.h. bei Online-Buchungen mit einem Aufenthalt zwischen dem 25.11.2012 und dem 25.06.2013. Ein nachträgliches Einlösen ist leider nicht möglich.

      Es ist noch ein bisschen Zeit bis zum Juni nächsten Jahres. Vielleicht klappt bis dahin ja noch ein Aufenthalt in unseren Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Dann können Sie den Gutschein gerne noch einlösen.

      Ich bin mir sicher, dass Sie bei einer nächsten Kampagne wieder Glück haben werden.

      Eine schöne Advents- und Weihnachtszeit für Sie und die Familie.

      Herzliche Grüße
      Jacob Geditz

  16. Hallo Herr Geditz,
    vielen Dank für den Gutschein, den wir allerdings auch nicht mehr einlösen können, da wir schon gebucht haben. Ich wäre auch für eine Umwandlung in einen Bistro-Gutschein oder eine nachträgliche Einlösung auf die bestehende Buchung.
    Danke.
    Heike Nostadt

  17. Vielen Dank,für den Gutschein er kam zwar auch nach unserer Buchung aber ich denke wir können ihn ja sicherlich auch noch im neuen Jahr einlösen.
    Das keine Hunde mehr in die Jugendherbergen mehr dürfen finde ich für die Hundebesitzer sehr Schade .Trotzdem ist die Entscheidung richtig.
    Wir haben zwei Kinder die gegen Hunde ,Katzen und Pferde im höchsten Maße allergisch reagieren und deshalb sind wir froh dieser Gefahr nicht ausgesetzt zu sein.

    Allen wünsche ich ein frohes Fest
    Sigrun Gbur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*